Gegen schlechte Laune…

http://www.youtube.com/watch?v=DY28jMeHDPo

…wünscht man sich nur noch einen Kaffee!

Advertisements

Das leidige Thema Wulff

Eigentlich hätte ich jetzt gerne über das leidige Thema kurz geredet, aber was gibts da zu sagen? Es ist ALLES gesagt, alles bewegt und linksgedreht was geht.
Ich durfte den Herrn Wulff vor ein paar Jahren persönlich kennen lernen. Tja, nun.
Irgendwie hätte ich ihm mehr Konsequenz und Gradlinigkeit zugetraut. Irgendwie auch mehr Stil.
Dass die „Bild“ auch keinen Stil hat wissen wir ja, also was soll man noch sagen?
Armes Deutschland?
Armes Deutschland, dass wir uns tatsächlich von Verlagen und Schmierfinken beeinflussen lassen? Wie habe ich mal gehört von einem bayerischen Filmemacher? Die Inuit lassen sich verbal nicht so leicht beeinflussen wie wir Deutschen, denn es gibt unmissverständliche Ausdrücke in dieser Sprache. Alleine ein grosses Wortfeld für Schnee, da die Worterfassung und Beschreibung viel genauer ist, als unsere.
Wir punkten,oder besser, werden „bepunktet“ mit dem „Bild“-Wort: ‚NUR‘ oder ‚FAST‘.
Mein Lieblingswort der Bild ist übrigens DAMALS…, und zwar immer dann, wenn die Fotos schwarz-braun werden und wir wieder mit unserer Gewissenskacke belabert und belastet werden.
Und wenn wir schon beim Thema wären, die Sache Wulff erinnert jetzt nur noch an einen Toilettengang. Ehrlich, oder?
Unangenehm, notwendig, kaum zu verkneifen, dringend, stinkend und wir alle wünschen uns, dass einer ABZIEHT!

Schneetag

Heute Schneetag, will heißen,es hat sehr viel geschneit. Das bedeutet, hier ABSOLUTE Ruhe. Kein Autolärm von der Kilomter weit entfernten Bundesstrasse, weil der Schnee diesen verschluckt, sowieso kein Auto und einfach nur Nachbarn und Schnee. Eifel im Schnee.
Also was tun? Erst habe ich meine Buchidee, „Mache dieses Buch FERTIG“ rausgezogen und mit Söhnchen kreativ-gewerkt.
War lustig. Dann habe ich beim Milchschnitte-essen festgestellt, dass die Dinger nach Amaretto schmecken!???? Oder zumindest Alkohol.
Jetzt sitz ich übrigens hier und trinke ein Glas Rotwein aus meiner Heimat. Das Heimweh ist manchmal grösser als dieses Glas.
Man schmeckt die Sonne darin…Schnieeeef.
Hmmmmm….
Manchmal ist es schon fast unerträglich den Xavier im Fernsehen reden zu hören. Wirklich, scheiß Heimweh!

Tja, dann wieder der Pelikan-Deckfarbenkasten und zwischendrinn Salzteig. Hände Abdruck.
Oh, was waren wir kreativ.
Übrigens habe ich das Salzteigrezept nach bösen Erfahrungen, gegoogelt. Das Wasser-Salz-Mehl-Ding bröselte nach zwei Jahren nämlich von der Wand.
Hier das ULTIMATIVE Salzteigrezept:

2 Tassen Mehl
2 Tassen Salz
4 Esslöffel TAPETENKLEISTER (!!!!!!!)
und ca. 1 Tasse Wasser.

(Viel Erfolg.)

Tja und jetzt ist es hier wieder so still, Schnneetag eben. Die Kids schnarchen und ich finde es immer wieder unfassbar, dass es irgendwo in Deutschland soviel Ruhe am Stück geben kann!