Schwabenländle

Tübingen. Alles das, was die Eifel vermissen lässt. Ich liebe die Schwaben, nett, offen, gutes Essen, lustig, freundlich, irgendwie immer so, also würde man manche Leute schon ewig kennen. Ich könnte nie mit einem Sachsen ins Bett, der Dialekt. Geht nicht.Abturnend. Ach, Du grüne Neune… Aber ein Schwabe, oder ein halber Bayer, zu schön, der würde immer gehn…Ein Mittermeier, müsste mich nur dumm quatschen, zu schön. Also nochmal zu den Schwaben. Ich war Accessoires shoppen, in einem Laden der fast nur Nobelmarken führt. Aber, teilweise 70% reduziert. Genau das, was auch ein Schwaben Herz hüpfen lässt. Und meins. Nun kam ein älterer Mann, mit Halbglatze, grauem Rolli und Jeans, auf mich und die Verkäuferin zu und meinte: „Hallloo, i will nur mal kurz wisse: Ka ma so rummrenne?“ ??? „Ja, der Pullliii…“ und machte eine helfende Handbewegung auf seinen Rolli. Die Verkäuferin sah ihn ernst an, verzog keine Miene und meinte nur :“Klar, durchaus!“ Ich musste so in mich grinsen, ich hätte gerne laut los gelacht, es war echt so süss. Vor allem weil die Verkäuferin es auch total normal und nicht lächerlich fand. Das war eine ehrliche, berechtigte Frage, die jeder stellen sollte. Könnte man hier nicht machen. Die Leute sind hier stocksteif und würden warscheinlich denken, man hat ein Problem. Jedenfalls erlebe ich das des Öfteren, wenn ich mit meiner Frohnatur, ehrliche Fragen stelle. Beim Shoppen: „Ist mein Hintern in der Hose dicker?“ Oder: „Sehe ich nicht aus wie ein Fraggle?“ Aus einem verständnislosen Blick der Verkäuferinnen sehe ich, dass sie dann denkt: „Was ist denn mit der?“ Dabei ist das doch eine berechtigte Frage wenn man den abgefahrenen Eifel-Chic tragen soll. Ach, ich liebe alle Schwaben, ha noi!