In Memoriam

Gerade las ich über echt abtörnende, ecklige Dinge, an anderen Zeitgenossen.
Hiermit gedenke ich offiziel meinem ehemaligen Personalchef. Eigentlich nicht ihm, denn ich denke er lebt noch, wenn man die Website anschaut. Nein, ich gedenke seiner Schneidezähne! Noch nie in meinem jungen, unschuldigen Leben wurde ich mit einer solchen „Raffel“ konfrontiert. Das waren ja nur noch braune unförmige Stumpen!!! Alles, was an eine Zahnform erinnern ließ, VERFAULT!
Sicher, man soll Menschen nicht nach ihrem Aussehen beurteilen usw.. ABER, wie rechtfertigt eine solche Stellung, als Personalchef einen solchen „Faut Pas“? Die Ausrede „Angst“ Zählt im Zeitalter der Drogen nicht wirklich. Geldmangel? Kann ich mir nicht vorstellen… Zeitmangel? Nein, mein Gott, zum Haare wachsen lassen, war ja auch Zeit.
Lieber „Herr Fehleinschätzung“, ich verzeihe Ihnen, ach nein, wir waren ja Firmen-verbrüdert. Also, ich verzeihe DIR. Aber, dass Du Deine eigenen Kinder nicht anlächeln kannst, DAS überdenke bitte mal! Wenigstens DAS, muss Dir peinlich sein.