Frittieren

Ich, heute morgen— neuen Uhr einkaufen. Allein. Grosseinkauf. DIENSTAG.

Bei Lidl gab es eine Friteuse. Ich, als Mutter der gesunden Kinderernährungsküche besitze keine.
Sie lächelte mich an, schrie gerade zu : „KAUF MICH!“ Also packte ich das Teil unter den Arm, zwei Stangen Fett dazu und noch zwei Säcke Fritten. Es gibt Fritten- Baby! Im Turbo bin ich durch den Lidl gerast. Ich musste wieder heim. Schnell, denn ich konnte es kaum erwarten.
Dann viel mir aber ein, dass Töchterchen leider kaum Pommes isst. Also musste ich noch irgendetwas kaufen, was auch meine Tochter satt macht. Beim Geflügelhof-Laden kaufte ich noch Hähnchenbrust und im Asia-Laden Tempura-Teig.
Tempura wird mit Wasser angerührt, das Geflügel darin herumgewälzt und dann fritiert.
Prima.
Heute gibt es also frische Pommes und Hähnchenbrust in Tempura-Teig. Jetzt sitze ich hier und warte bis die hungrigen Mäuler aufwachen….

Als Deko werfe ich noch Salbeiblätter kurz mit ins Fett….