Grrrrrr…..

Diese ganze Sexismus-Diskussion nervt. Ich werde mir heute abend mal Luft verschaffen. Einen langen Eintrag zum Thema. Ich denke wir Frauen sind erwachsen und sollten über manche Dinge hinwegsehen können. Welche Generation wächst da heran, die sich an allem aufgeilt, dank Facebook und Twitter. An einem Thema, das in unserem Abendland und dank Frau Schwarzer keines mehr sein sollte. Wie wollen sie bestehen im Leben, diese Frauen, denen es jetzt schon zuviel ist, bei einem Thema, dass so alt ist, wie die Evolution.
„Du Frau, da Höhle, Du bleiben, ich jagen!!!!!“

Werbeanzeigen

10 Gedanken zu “Grrrrrr…..

  1. Da kann ich aber ganz und gar nicht zustimmen. Diese Debatte ist ganz offensichtlich hochnotwendig. Leider ist es nicht so, dass das Thema Empanzipation sich hierzulande erledigt hat, wie manche offenbar denken. Und über Sexismus sollte frau NIEMALS hinwegsehen, egal in welcher Form er auch daherkommt. Ich freue mich darüber, dass nun auch junge Frauen beginnen, das zu begreifen.
    Wen die Debatte nervt, die/der muss sich ja nicht daran beteiligen.

    Liken

  2. Dem kann ich mich nur voll und ganz anschließen. Nichts ist erledigt, es ist mehr als not-wendig, zuviele Frauen müssen sich diese Erniedrigungen und Demütigungen noch gefallen lassen, das darf nicht sein.

    Liken

  3. ja, aber wir sind doch taff und stark genug uns zu wehren und jetzt nicht nur permanent als opfer da zustellen. wir gebären kinder und erziehen sie, wir werden mit sexistischen äußerungen von MÄNNERN nicht fertig?

    Liken

  4. Was ist mit all den vielen Frauen, die auf ihren Job angewiesen sind, die sich Belästigungen in Ausbildung oder Job von Vorgesetzten gefallen lassen müssen, weil sie sonst rausfliegen?
    Was ist mit den Studentinnen, die permanent in den Vorlesungen von den Dozenten sexistisch angegangen werden?
    Ich betreue solche Mädchen und Frauen, es ist an der TAgesordnung. Nicht wenige müssen von Hartz 4 leben, weil sie rausgeflogen sind, als sie sich wehrten, im Zeugnis stand entsprechendes und so bekamen sie keinen neuen Job, bzw. nur solche, wo sie auf diegleichen Vorgesetzten stießen.
    du brauchst nur rumzufragen, es ist allgegenwärtig und die Männer in Machtpositionen rücken keinen Deut von ihrer Einstellung ab. Jedes dritte Mädchen wird sexuell mißbraucht von solchen Männern, die ihre Macht ausnutzen. Sie werden zu Frauen, die sich nicht wehren können. Deshalb ist es enorm wichtig, dass diese Debatte geführt wird und die Übergriffe öffentlich angeprangert werden. Dieser Teufelskreis muss irgendwo durchbrochen werden, es gibt schon genug Leid.

    Liken

  5. Das ist, m. E., keine Frage von Taffness und/oder Stärke. FERTIG werden Frauen schon mit solchen Äußerungen, auf die eine oder die andere Weise. Dass aber Männer immer noch glauben, sich solches einfach herausnehmen zu können, sollte uns zu denken, und vor allem zu handeln, geben. Deshalb hilft uns die Debatte; sie bringt ALLE dazu, über das Thema ernsthaft nachzudenken. Und das ist gut, auch wenn manche ein bisschen davon genervt sein mögen.

    Liken

  6. Gewalt und Missbrauch stehen ausser Frage. Das ist klar. Dagegen muss auch gehandelt werden. Es geht aber um die „harmlosen“ Dinge, die so aufgebauscht werden, dass sie unsere Gesellschaft fast spaltet. Das beide Seiten stark verunsichert werden und ein normaler Umgang zum Spießrutenlsuf werden lässt. Ich habe mit 12Männern gearbeitet. …nicht jedes Wort habe ich gehört, denn manchmal ist der Job überlebenswichtig. Das stimmt.

    Liken

  7. Eins geht ins andere über, wenn man nicht die „kleinen“ Übergriffe anprangert und diskutiert.
    Ich finde es nicht harmlos, wenn Studentinnen z.b, mit Sprüchen abgekanzelt werden vor versammelter Studentenschaft wie „Sie kapieren es nicht, gehen sie heim, zum Ficken taugen sie ja hoffentlich“ oder „Sie sind unbelehrbar, gehen sie in die Küche, da gehören sie auch hin“

    die scheinbar harmlose Bemerkung von Brüderle, das war der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte.
    So sind Kriege entstanden, der Auslöser war minimal, aber was davor brodelte, das brach dann alles hervor.

    Liken

Schreibe eine Antwort zu candera Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s