Sonntag auf der Couch

Eigentlich ist heute einer von diesen Tagen, die man besser im Bett verbringt. Es ist nasskalt, der Schnee taut langsam und ich habe einen Kater. Zuviel Cola- Whisky gestern abend. Beim Malen getrunken und dann irgendwie habe ich den Durchblick verloren. Den Cola- Mengen -Blick. Dann standen auch noch fünf Jungesellen vor der Tür und wollten Eier. Es wird also Frühling. Immer dann, wenn die Junggesellen kommen und zehn Eier erbetteln, die sie dann gemeinsam Braten, an einem grossen Lagerfeuer und mit riesengrossen Eisenpfanne, dieses Riesenrührei wir dann mit grossen Mengen Schnaps hinuntergespült. Das ist ein alter Eifel-Brauch. Irgendwie geht es um Fruchtbarkeit und Frühling und jaaa, Alkohol in Schnaps- Form und Eier. Auf jeden Fall bin ich irgendwie getröstet von dem Gedanken, dass es jemandem schlechter geht als mir, in diesem Dorf, wegen zuviel Ei und Schnaps!
Meine Kinder gucken die Gold-Edition der Augsburger Puppenkiste „Jim Knopf“. Ich muss mal kurz überlegen, ob das den politisch korrekt ist, wenn solche Sätze fallen wie: „…oh der kleine junge ist schwarz, nennen wir ihn Jim, denn so sieht er aus!“ Und genau da fällt mir die „liebe Kristina Schröder“ wieder ein und ich ärgere mich darüber, dass solche Sätze dann aus den Filmen verschwinden und wir womöglich nie erfahren, warum Jim Knopf, „Jim“ heißt. Den Nachrichtensprecher weiter hinten in der Folge hat übrigens einen Hitlerbart, nur wenn ich schon mal beim Petzen bin….
Meine Kinder stört es nicht, welche Kinder stört das denn schon? Ich weiß auch nicht, ob sie alles mitbekommen. Kinder, vor allem meine Kinder machen beim Fernsehen immer andere Sachen nebenbei, irgendwas essen, basteln, malen….
Ich sitze also auf der Couch, nachdem ich schon sehr tapfer „eckigen Fisch“ gebraten (den wahren Namen kennen meine Kinder irgendwie nicht), Fritten frittiert und den Brechreiz unterdrückt habe und trinke tapfer meine Cola.
Sicher, heute ernähren wir uns gesund und schauen uns vollkommen politisch korrektes Kinderfernsehen an, haben eine Katze und ein Netbook auf dem Schoss und beantworten solche Fragen wie: „Maaaamaaaa, ich möchte eine Schatzkarte basteln.“ Mit
solchen Antworten, wie: „Ok, aber mach die Tür zu und bastle jetzt entweder oder guck „Jim Knopf“, aber nerve mich nicht und HÖR AUF DEINEM BRUDER EINEN SCHNAUZBART INS GESICHT ZU MALEN!“

Werbeanzeigen

Waaaas is los?

Der Papst tritt zurück? ???
Wat is?
Hat der auch……
Doktorarbeit verschummelt?
Oder gar, in eine nicht Adlige verliebt???
Hatte er mit der Stasi zu tun, oder vieleicht günstige Kredite angenommen? ??
Ist er bei Facebook gemobbt worden?
War er in Luxemburg oder der Schweiz, was beisteuern? Oder hat er einen Bobbycar angenommen?
Ist er krank?
Kränker als unser Johannes es war?
Fragen, über ungeklärte Fragen…….

http://de.radiovaticana.va/print_page.asp?c=663810