Tatort mit Til…Hä?

Das war er also, der „Tatort mit Til“. Ganz ehrlich, das war ja Körperverletzung. Nach zwei Minuten musste ich die Lautstärke fast verdoppeln, oder den Kopf seitlich drehen, denn entweder habe ich ADHS, oder ich bin beim Zuhören neuerdings komplett überfordert. Oder halb taub.
Als die Szene dann mit dem Nachnamen kam, war ich wenigstens etwas beruhigt. Er gab es zu: „Tschiller, ich nuschle…“ Gut. Ich brauche also kein Höhrgerät und der Tinitus vom Rummgeballere auf voller Lautstärke geht bis nächstes Jahr, zur 2.Folge bestimmt weg…..

Werbeanzeigen