Star Wars chicken for trekkies

Star Wars chicken for trekkies

copyright 2015 by mitohnesahne

Da ich keine brauchbaren Kochrezepte im Netz gefunden habe, die Multi-Kulti-Zutaten beinhalten und etwas außerirdisch anmuten, habe ich mir gedacht, dass die Romulaner, wenn sie menschliches Essen vertragen würden, GENAU das kochen wollten.

Nennen wir es aus rechtlichen und Geschmacksmustergründen:

Chicken CANDERA  🙂

4 Hähnchenbrüstchen ( etwas Öl zum anbraten)

die wir 20 min einlegen in 2 zerdrückte Knoblauchzehen, 3 EL Worcestersauce, Prise Salz

Reis, der erst leicht angebräunt wird und dann mit Brühe zum Kochen aufgegossen wird. Reis bissfest garen und beiseite stellen.

1 Dose Kokoscreme (nicht Milch)

1 Mörser um Gewürze zu zerkleinern, oder alternativ eine Gewürzmühle, die folgende Gewürze enthält: Zimt, Fenchelsamen, Anissamen, Nelken, Szechuan Pfeffer, Sellerie und gerösteter Sesam.

Ansonsten die oben genannten Gewürze in kleiner Menge mischen und zerkleinern. Dabei kann man individuell die Menge der einzelnen Zutaten bestimmen.

1 Tl braunen Zucker,

3 El geriebenen Parmesan,

etwas Gemüsebrühe zu abschmecken,

Pfeffer

außerdem

2 Tassen rote Linsen                                                                             weich gekocht, wird zum Reis serviert, oder mit diesem vor dem Servieren gemischt.

1 Salat (Eisberg ist ideal)

1 Salatgurke in Scheiben geschnitten

Zubereitung:

Die Hähnchenbrüstchen aus der Marinade nehmen (diese beiseite stellen) und   ringsum anbraten, Zucker dazu und kurz karamellisieren lassen. Mit der restlichen Marinade und der Kokoscreme aufgießen. Die Gewürze dazu, eventuell mit der Gemüsebrühe „salzen“. Kurz aufkochen lassen.   Dann den Parmesan dazugeben und rühren, bis dieser sich auflöst. Der Käse dient als Saucenbinder und deshalb darf es auch etwas mehr sein.

Anrichten:

Den Eisbergsalat in kleine Stücke zerteilen, auf den Teller geben, etwas von den Linsen und Reis darauf geben, das Fleisch aus Sauce nehmen und die Sauce, als  Dressing verwenden.

GUTEN HUNGER!