Wintergemüse- glasierter Weißkohl 

Weißkohl ist sehr regional… ein wichtiger Vitamin C- Spender im Winter. Wir haben es zur Martinsgans entdeckt, in einer leckeren geschmorten Version.

  • Man braucht ca. 1 gute Stunde Zeit am Herd 
  • 150 g Butter
  • 500 ml Brühe
  • 200 g Baconstreifen
  • 3 El Zucker und 3El Essig
  • Prise Salz 

In einer hohen Pfanne wird der grob geschnittene Weißkohl mit Butter und Zucker zunächst angedünstet. Bis die Butter mit dem Zucker karamellisiert. Mit etwas Brühe ablöschen und immer etwas zum schmoren nachgießen. Nach 40 min den Speck dazu und das ganze Wasser verdunsten lassen. Gut rühren, damit der Kohl nicht zu dunkel und bitter wird. Mit Salz und Essig am Ende abschmecken. Nach einer guten Stunde- oder etwas mehr, ist der Kohl schön weich…..  

Guten Appetit 

10 Gedanken zu “Wintergemüse- glasierter Weißkohl 

      1. Ich mag den Eigengeschmack von Rosenkohl nicht so gerne. Wobei ich schon versucht war, ein interessantes Rosenkohlrezept aus dem Kochblog von Yann Sommer nachzukochen, in dem er die Rosenkohlröschen halbiert und zusammen mit Pinienkernen in der Pfanne anbrät und hinterher Granatapfelkerne darüberstreut. Das würde ich zu gerne mal probieren… 🙂

        Gefällt 1 Person

  1. Weißkohl mit Essig und Zucker zubereiten klingt interessant/lecker, habe ich noch nie probiert. Ich nehme statt Weißkohl lieber Spitzkohl, der ist milder im Geschmack und vor allem schneller gar und schmeckt auch toll als Rohkost.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s