Stilblüten

Kind (7) sitzt auf Toilette. Ich in der Küche. Kind sehr laut: „Riechst Du den Triumph?“

?????????????

Ohne Kommentar

Selbiges Kind hat sich selbst vorne die Haare geschnitten. Ein Pony ist es nicht. Irgendwie zu kurz und es steht senkrecht nach oben. Der Bruder (9) zu ihr: „Ahhh, jetzt hast Du eine Vorderglatze!“

Kind (6): „Ich glaube ich bin schlug!“

Ich:“Schluuuug???“

Er:“Ja schlug, quasi schlau und klug!“

Werbeanzeigen

Slowcook

Hühnersuppe über Nacht… Leckere Braten und Gaumenfreuden ohne Arbeit?So ein Slowcooker ist ein tolles Teil. Leider gibt es auch heute keine Fotos. Ich bitte Euch um Verständnis. Lächel….

Gerade zur Zeit, da die Grippe um dich schlägt und ich eigentlich alles lieber tun möchte, als mit Gliederschmerzen am Herd zu stehen. Ich werde sozusagen bekocht, wie von Oma. Lecker, langsam und einfach.

Sehr einfach und lecker ist das hier:

4-5 Schweineschnitzel oder Koteletts

4 Zwiebeln

2 Päckchen Bratensauce (angerührt kalt, nach Packungsaufschrift)

Lorbeerblätter, 1Nelke, Esslöffel Butter

Wahlweise:

2-3 Karotten in Stücken, Paprika, Pilze

Alles in den Topf und 4-5 Stunden kochen .

Das klingt seeeeeehr lange, aber durch die geringe Hitze des Kochers, ist die Garzeit flexibel. Irgendwann ist das Fleisch so weich, dass es auseinander fällt. So sollte es sein.

Morgens anschalten und abends genießen.

Schockiert… ein Netzfund

Eltern: Was dieser Brief einer Grundschule über unser Frauenbild sagt

Der Zettel sollte Eltern über einen Ausflug der Kinder informieren.
— Read on m.huffingtonpost.de/

Nein, keine Satire…bitterer Ernst. Fokus hat das sogar geteilt und verbreitet.

Mir stehen die Haare zu Berge. Genderwahn!

Hier Eifel. Land! Das Wort „GENDER“ existiert hier nicht. Handschuhe vergessen, Geld vergessen… JUGENDAMT! „Was, Sie gehen 8Stunden arbeiten? Und wer kümmert sich um die Kinder??? DER EHEMANN??? NÖööö!“

So läuft das leider hier. Vielleicht sollte die HuffPost – Redaktion wieder etwas realistischer über den „Tellerrand Berlin“ blicken… Offensichtlich gibt es noch ein anderes Deutschland.Redaktion wieder etwas realistischer über den „Tellerrand Berlin“ blicken… Offensichtlich gibt es noch ein anderes Deutschland.

Supercheck

Endlich habe ich mich zu einem fähigen Arzt begeben. Gibt es hier auch, nur leider muss man wirklich danach suchen. Blutwerte, EKG, Ultraschall ein Linksdreh. Endlich hatte ich das Gefühl irgendwie wieder in der Zivilisation zu sein. Danach bin ich mit meinem Liebsten noch zum „Chinesen“. Ein kleiner Imbiss, im Umkreis von 50km der Einzige. Es gab „Geflügel kung pao“ für mich und für ihn normale Nudeln mit Geflügel und Gemüse.

Es war wirklich lecker angerichtet und schmeckte toll. Mein liebster probierte mein Gericht mit Soße und meinte: „Jaaaa, hmmm schmeckt wie Jägersosse !“

Womit die Illusion des Tages geplatzt wäre!

Wirr

Ich trinke seit längerer Zeit keinen Wein mehr. Abends, ab und an vielleicht ein Bier, reicht. Mir fällt allerdings auf, dass Frauen meiner Altersklasse es wirklich schaffen täglich eine Flasche Rotwein zu kippen, plus diverser Hugos, Prosecco etc…

Mit etwas Abstand und gesundem Beurteilungsvermögen fällt dann aber folgendes auf. Die Damen reden wirr! Morgens schon! Zu Tageszeiten, an denen man wirklich noch keinen Hugo erwartet! Und man merkt es tatsächlich nur, wenn man sich vom Alkohol fern hält.

Sie agieren langsam, aggressiver als angebracht und wenn man genau hinschaut, fällt eine scheinbar seichte Hysterie auf.

Manipulative Frauen schaffen es, dass zu überspielen, in dem sie das tun, was sie immer tun, und das geht besonders gut besoffen!

Neulich begegnete ich diversen weiblichen Lehrkräften von der Schule meiner Kinder.

Karneval war voll im Gang, aber Uhrzeit und Umstände der Begegnung sollten einen Alkoholkonsum vorher eher außer Acht gelassen haben.

Nachdem die Dame erst meinen Partner angriente und versuchte, mehr oder weniger subtil mit ihm zu flirten, würde ich sauer. Es war halb zehn, in der Turnhalle, in der meine Kinder Sport haben und um mich herum eine Horde Schwachsinn redender, Männer anflirtender, hysterischer Weiber. Wahrscheinlich noch vom Restalkohol der vergangenen Woche benebelt. Ekelhaft!

Sicher könnt ihr Euch die Kante geben Mädels, aber denkt an Eure Leber und Euer Aussehen. Niemand möchte labernde, paranoide oder aggressive Weiber um sich haben. Das schädigt unsere Zunft. Trinkt, aber mit Bedacht und längeren Pausen dazwischen. Zwischen „wirr reden“ „wirr sein“ und „arme Alkoholikerin“ besteht nur ein schmaler Grad.