Jäänder- Wahn, wat dat?

Stellen wir uns vor, folgendes Szenario:

Mama arbeitet und Papa passt auf die Kinder auf. Alles super. Rollentausch.

In der Eifel aber nicht!

Frau, Herd, braucht kein eigenes Konto und Auto auch nicht. Führerschein? Hier gibt es massenhaft Frauen „mitohne sonem Dingelche“.

Wenn Mama am Wochenende nach Dauereinsatz auch mal lange schläft oder Mittagsschlaf hält, liegt sie (laut Lehrerin) „den ganzen Tag im Bett!“ Wird in die Schule bestellt und bitterböse angezischt! Rollentausch gibt es hier noch nicht.

Schwere Grippe übrigens auch nicht. Ich hatte über 3 Wochen fast andauernd 40 Grad Fieber und fast unfähig aufzustehen.

Ironie wie: „Was glauben Sie denn, wie ich das Geld anschaffe!“ Wird leider auch nicht verstanden. Hat was mit dem IQ zu tun 😉

Es empfiehlt sich wirklich nur Urlaub zu machen, hier in der Eifel. Für dauerhaftes Wohnen muss man entweder Ausländer ohne Sprachkenntnisse, oder taubstumm sein. Oder einfach einen sehr niedrigen IQ besitzen.

Gäääänder ? Wat is dat denn?

Quadratisch praktisch…

… Fischstäbchen! Der Koch macht Spaß mit mir. Pak Choi- Kartoffeln mit Fischstäbchen. Nein, ich beschwere mich nicht. Die sind lecker, da selbst geschnitzt, aber merkwürdig ist das schon…

Es ist Eifel- Rally in Sprudelstadt, der Bär steppt und ich werde Probleme haben zur Arbeit zu fahren. Foto startklar, es geht los!