Meine erste Perle

…kam aus Tahiti, damals vor 20 Jahren, von der Mutter meines damaligen Freundes.

Ich hatte ihr damals versprochen, einen Anhänger zu arbeiten, für die Perle, die sie sich damals mitbrachte. Es war eine halbrunde kleine, flache Goldschale, die in der Mitte die Perle befestigt hatte. Das Stück  war der Anhänger einer sehr feinen Golsspirale, oder sehr dünnen kleinen Perlenkette, je nach Geschmack und Tagesform der Trägerin.

Als „Lohn“ erhielt ich damals meine erste Perle und so begann meine Leidenschaft für diese kleinen runden Wunder der Südsee. Sie erzählte mir damals, dass sie sie auf einem Markt in Papeete der Hauptstadt von Französisch Polynesien gekauft hatte. In einem kleinen roten Samtbeutel bekam ich sie übereicht, Daumennagel groß und schwarz schillernd. Erst viele Jahre später konnte ich mir selbst einen Anhänger arbeiten, der dieser kleinen Schönheit gerecht wurde. Tahiti- Perlen haben für mich immer noch ihre Magie behalten und der Zauber ihrer Schönheit und der einzigartigen Farbe bin ich noch immer erlegen.

Heute morgen öffnete ich also das erste Päckchen…. und viele herrliche Tahitis strahlten mich an………

https://mitohnesahne.lima-city.de/wordpress

Zwei Frauen

Das ist etwas sehr Persönliches. Das letzte Geschenk an meine Mutter.

Gesungen von meiner liebsten Freundin, die ich schon länger als die Hälfte meines Lebens kenne… Sie ist Sängerin.

Halleluja

Ich veröffentliche es hier und hoffe, daß die Urheberrechte gewahrt bleiben. Danke