Sozialstaat

Ich habe eine riesengroße Wut !

Unser Land teilt großzügig Geld an fremde Menschen aus- Hilfe und Unterstützung jeglicher Art.

Nur irgendwie läuft etwas schief.

Ich habe einen Vater meiner Kinder, der keinen Unterhalt zahlt. Da es aber drei Kinder sind, bin ich zum Jugendamt und habe mir das staatlich zustehende Geld, den sogenannten Unterhaltsvorschuss beantragt.

Da ich krank bin und es immer wieder etwas unkontrolliert ausfalle, muss mein Freund sich tagelang um die Kinder kümmern. Auf einer Intensivstation ist man erstmal für sich. Reibereien mit der Schule und dem Jugendamt war dann vorprogrammiert. Das Amt (bitte merken!!!), legte uns nahe, zu heiraten- da mein Freund dann zumindest keine rechtlichen Probleme mehr hat, was die Aufsicht und Erziehung meiner Kinder betrifft.

Gesagt getan!

Ich warte zur Zeit noch auf mein Krankengeld. Der Unterhaltsvorschuss wurde mir komplett gestrichen!

Gestrichen! Komplett, weil ich geheiratet habe! Einen Mann, der nicht Vater der Kinder ist, sich 24 Stunden um die Kinder kümmert und im Moment wahrscheinlich mehr Vater ist, als es der leibliche je war.

Kein Geld vom Staat mehr als Unterhalt für die Kinder!

Nichts! Garnichts!!!

Das Jugendamt wusste das und hat mich ins offene Messer laufen lassen. Was soll das? Ist sowas noch normal???

Ich kann Wohngeld beantragen und Sozialhilfe. Das reicht dann um die Wohnkosten zu decken.

Man kann Essensgutscheine bekommen zum Essen kaufen.

Hefte und Schulmädchen, Material für das nächste Schuljahr zahlt niemand, denn das wäre ja wieder Harz4!

Ich hatte einen guten Job, leider mit Schichtzulagen und Extras, die im Krankengeld keine Rolle spielen. Einen zweiten Job und Unterhalt für die Kinder. Alles weg- mit einer Diagnose- Brustkrebs.

Davon bleibt nicht einmal Geld, um die Miete zu bezahlen.

Die Dame, die ich angeschrieen habe beim Jugendamt meinte noch sehr frech: „Gehen sie doch mal zur Caritas, oder zur Krebshilfe- die sammeln doch immer für sowas!“

Ohne Worte

Schade, dass ich kein Jura studiert habe- ich würde die sofort verklagen!

Werbeanzeigen

13 Gedanken zu “Sozialstaat

  1. Erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit.Auch wenn es unter „erschwerten“Bedingungen war und nicht so zu diesem Zeitpunkt geplant, ist es doch hoffentlich trotzdem schön.
    Du kannst die verklagen. Das sind Sachen die am Sozialgericht anhängig wären, das sollte kostenfrei sein, Für den RA den Du zwar nicht unbedingt brauchst , ( man kann auch ohne klagen) aber in diesem Fall wärst Du gut beraten einen zu beauftragen, man kann Prozesskostenhilfe beantragen, dann muss der Staat das zahlen, da würde Dir aber der Anwalt bei helfen, das musst Du selber machen. Eine Beratung beim Anwalt ist übrigens durchaus bezahlbar, das kostet keine 100 € und der darf und kann dich da korrekt beraten wie Du am besten zu Deinem Recht kommst.
    Übrigens Kindesunterhalt gehört den Kindern ,die haben da Anspruch drauf, nicht die Eltern, die sind im Prinzip nur diejenigen, die das für Nachkommenschaft durchsetzen,
    Und ein Tip noch erkundige Dich gleich nach der Vormundschaft beim Anwalt, damit das Jugendamt nicht während Du ausfällst auf „dumme „Ideen kommt und die Kinder in Obhut nehmen möchte, weil dein Mann ja eben nicht der Vater ist.
    LG Wortgestoeber

    Gefällt 2 Personen

    1. Alles erledigt, war beim Anwalt . Keine Chance – geheiratet ist geheiratet, dann muss der Staat nicht mehr zahlen. Der Vater ist in der Pflicht.
      Wir haben uns abgesichert- aber es ist eine Bodenlosigkeit was hier stattfindet. Wirklich bodenlos. Eine Mafia ist das.

      Gefällt 1 Person

  2. Ich kann dir sagen,dass der Unterhaltsvorschuss gar nicht gestrichen werden kann. Dazu müsste dein jetziger Mann die Kinder adoptieren. So lange er das nicht macht, müssen sie zahlen. Droh denen einfach mit einem Anwalt,dann zahlen sie auch wieder. Wenn nicht besorg dir einen Anwalt.

    Gefällt 1 Person

      1. Stimmt. Ich habe da etwas durcheinander gebracht. Du bekommst keine Unterhaltsvorschuss mehr aber der Anspruch auf Unterhalt bleibt bestehen. Ich weis jetzt nicht was der Gesetzgeber sich dabei denkt. er sagt du hast das recht auf Unterhalt aber nicht mehr von uns. Was ja den Kindern zum schlechten gereicht. Genau das setzt ja der Unterhaltsvorschuss an. Das alle Kinder gleich gestellt sind. Sind sie ja in dem Moment nicht mehr. Denn ein theoretischer Unterhalt der nicht eingeklagt werden kann, ist gar kein Unterhalt. Da zieht sich Vater Staat einfach aus der Pflicht zurück. Da wird auch nicht gefragt was der neue Verdient. Was ist wenn er arbeitslos wird? Wenn er selbst Unterhalt zahlen muss?

        Gefällt 1 Person

  3. Ich denke auch, dDein jetziger Mann müßte die Kids adoptieren, damit die Rechnung des Amtes aufgeht. Reiche Widerspruch ein, sch… die mit solchen Widersprüchen zu. Die Antwort des Jugendamtes von wegen Caritas ist ja vollfrech…
    Mich erinnert all das ein wenig an die Zeit, al smein Vater dement ins Heim kam und meine Eltern dann von irgendwem als „getrennt“ betrachtet wurden, natürlich mit Folgen für Unterhalt etc… Absoluter Ämter-Irrsinn.

    Ich hoffe, Ihr habt die Kraft und den Nerv, da zurückzuschlagen!

    Gefällt 1 Person

  4. Diese Logik muss man wirklich nicht verstehen… gibts denn keine Möglichkeit den Unterhalt vom leiblichen Vater einzuklagen? Er ist ja nicht unauffindbar…

    Und trotz allem freut es mich, dass ihr beiden endlich geheiratet habt 🙂 ich hoffe ihr könnt das trotzdem etwas genießen, auch wenn die Umstände gerade bescheiden sind.

    Gefällt 1 Person

    1. Tja- wenn der nicht will oder kann… Fürsorge ist auch an ein Mindesteinkommen gebunden. Ehrlich gesagt, für mich in Notsituationen nicht nachvollziehbar- aber egal.
      Jeder macht sich seine eigene Hölle, mit Gewissen und sowas. Und Karma is a bitch

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s