Der Truthahn goes Backofen… und auf dem Dorfplatz müssen seit ein paar Stunden arme Polizisten eine Verkehrskontrolle durchführen. Die armen Männer. Vielleicht eine verlorene Wette? Ich denke nämlich, das ist Höchststrafe an Weihnachten morgens am Ende der Welt Fahrzeugpapiere und Geldbeutel kontrollieren zu müssen. Die Kinder wollten ein paar Süßigkeiten schenken, aber unsere Staatsdiener sind weder süß noch nehmen sie Geschenke. Die Ärmsten.

Ich habe die halbe Nacht gehäkelt und mir irgendwelche Gefühls- Weihnachtsschnulzen reingezogen. Ohne Alkohol versteht sich. Jetzt bin ich fit wie ein Turnschuh und mache den Nudelteig schnell selbst.

Unser Leuchter bekommt heute die vierte Kerze…. vielleicht in Rot. Das hat keine Bedeutung, mein Jüngster hat nur aus Versehen die anderen Kerzen zerbrochen.

Meine Kinder haben dieses Jahr sage und schreibe 3 (!) Parkgaragen mit Spielzeugautos bekommen. Kein Handy und keine heissersehnte Konsole. Ich finde das gut, aber hier ist eine ausgeglichene und schöne Stimmung… Mütter mit Kindern wissen Bescheid, oder? Tränen, Wutanfälle und ein Anflug von Undankbarkeit hängt in der Luft. Wir überlegen einen doppelten Boden in das Spielzimmer einzuziehen, da Parkgaragen außer aus Plastik, auch noch groß sind….

Der Vater der Kinder kam gestern aus heiterem Himmel und tat mir das erste Mal seit Jahren echt leid. Er hatte einen leeren Tank und das erste Mal, seit dem wir hier hergezogen sind, hatten alle Tankstellen, sogar die in Luxemburg geschlossen. Selbst die Automaten gingen nicht. Google erzählte etwas von landesweiten Problemen und der Tripp meines Exmannes entwickelte sich zur Odysee von biblischen Ausmaßen. Letztes Lebenszeichen, irgendeine Tankstelle in Luxemburg……. wie das weiter ging, weiß ich nicht. Leider haben wir auch einen leeren Tank und ausnahmsweise keinen 20Liter Kanister im Keller. Wir konnten also auch nicht helfen. Ich hoffe es geht ihm gut….

Nun ja. Ansonsten ist es still in der Eifel.

Ich weiß, dass ich so ein Jahr nicht mehr brauche. Irgendwie war ja nichts so wirklich schön. Bis auf den heiligen Abend und die Tatsache, dass alles und zwar wirklich alles, was ich verloren habe, wieder gekommen ist. Das ist das Gute an diesem Jahr.

Übrigens kam sogar die Handtasche zurück…. aber das ist eine neue Geschichte und die fällt sogar unter Eifel- Krimi…

4 Gedanken zu “Chanukka und die Polizei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s