Nein…. kein weiteres Seuchentagebuch

Aber kleine Feststellungen…

Der Kleine beschäftigt sich in den Schulaufgaben mit Ernährung und wir essen tonnenweise Gemüse. Die Kinder verstehen Mamas „ Mehlwahn“ überhaupt nicht. Nun ja, dagegen spricht ja nichts Schlimmes. Solange Gemüse noch angeliefert wird, in die großen Märkte. Noch…

Außerdem sind Käsespätzle große Energie–Bringer. Da hilft heute auch keine Badewanne mehr, um mich vom nervlichen Existenzminimum wieder hochzuziehen. Die Kinder haben heute also viele Käsespätzle intus…

Der Mann stapelt und spaltet freiwillig Holz. Ich habe noch keine Bestechungsmittel gefunden, damit er mit mir tauscht…

Sonst ist alles gut. Der Garten groß, unser Glück und mittlerweile bin ich überzeugt davon, es wäre wesentlich weniger Dorfgespräch im Dorfladen, wenn jeder Gardinen an den Fenstern hätte. Aber dann wäre es vielleicht noch gruseliger hier. Ich habe im Dorfladen dreimal das Wort Pandemie erklärt, weil hier jeder Eingeborene von „der Seuche“ redet….. Herrlich!

Klopapier ist noch immer leer, Hefe sowieso und von Nüssen, Tiefkühlpizza und Schokolade ernährt man sich bekanntlich einseitig. Aber Not macht erfinderisch. Wir tanken nach wie vor im Ausland, die Polizei ist an der Grenze sehr umgänglich und zur Not gibt es alte Schmugglerwege. Man lebt. Klein und eingeschlossen, abgeschirmt und ziemlich friedlich. Friedlich, solange es nicht um Nudeln und Essen überhaupt geht. Denn da kennen wir hier keinen Spaß…

Ich schätze, dass hier jeder Haushalt mindestens ein Mal scharf bewaffnet ist. Das ist hier normal. Selbstverständlich wegen der Nähe zum Wald, weil man ja vielleicht mal ein Wildschwein braucht, oder so…

Ehrlich, ich frage mich manchmal , ob hier der zweite Weltkrieg jemals vorbei war… bevor die „Seuche“ kam.

Habe ich eigentlich schon gesagt, dass die Verbesserung der App echt sch… ist. Totaler Mumpitz für iPad und Handy. Das war nicht gut, liebe WordPress-Leute. Will das alte System zurück bitte…

„Mamaaa…“

„Warum können wir heute keine Nudeln kaufen?“ „Weil keine mehr da sind, mein Schatz, die anderen waren schneller!“ „Mamaaa, was machen die anderen Leute mit soviel Nudeln?“ „Hamstern, weil sie denken, sie würden verhungern… Jetzt haben sie 20 Kilo Nudeln Zuhause, pro Nase….“ „Mama, die sind aber doof, ich möchte heute Nudeln essen!“ „Es tut mir leid mein Schatz, heute keine Nudeln, morgen auch nicht und Kuchen gibt es zu Ostern auch nicht, das Mehl ist leer… Wir kaufen das frische Obst und Gemüse, das will keiner, es vergammelt…“

Pause

„Mama, ob die Leute eigentlich wissen, dass zuviel Nudeln und immer Kuchen fett macht?“

„Keine Ahnung mein Schatz, aber vielleicht brauchen die deswegen dann auch mehr Klopapier?“