Noutzen, oder was auch immer man im Rest vom Land sagt…

Hefe (also ein Supermarkt-Würfel, geht auch mit 42g) oder 2 Päckchen Trockenhefe
40 g Zucker
ansetzen mit 1/2 handwarmer Milch
und darin dann 125g Butter auflösen und 20min stehen lassen.

700g Mehl
1 Ei
nach und nach untermischen und 30 min zugedeckt gehen lassen.
Dann zwei Rollen formen und mit einem Messer je 8 Stücke schneiden. Der Teig sollte nicht so stark kleben….also mit dem Mehl experimentieren. Dann die Kugeln nebeneinander auf ein Blech setzen und solange gehen lassen, bis sich das Volumen gut verdoppelt hat.
Einen Topf mit Pflanzenöl heiß werden lassen und wenn ein eingetauchter Kochlöffel Blässchen bekommt, die Kugeln ins Fett geben.

7-10 Minuten frittieren und dann in Zucker wälzen. Ich mische einen Esslöffel Mehl zum Zucker, das absorbiert etwas Fett und spart Zucker

Guten Appetit

5 Gedanken zu “Noutzen, oder was auch immer man im Rest vom Land sagt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s