Alles gut

Wir wohnen zwar in der Nähe von den Katastrophenstellen, aber es geht uns gut. Unsere gemietete Garage mit Fahrrädern, Autoanhänger, Moped und Hausrat ist zwar vollgelaufen und so ziemlich Alles ist wohl auch kaputt, aber sonst ist nichts passiert. Wenn das Wasser weg ist, kann man erstmal schauen. Im Moment kommt keiner in die Nähe der Stellen, wo es am Schlimmsten ist .

Wir leben noch. Wer braucht schon Hilti, und Fahrrad, wenn er in den Bergen lebt?

Internet und Strom sind wieder da.

Es ist teilweise nicht möglich zu den nahegelegenen Supermärkten zu fahren, weil alle Brücken über die Prüm gesperrt sind. Unterspült, weggeschwemmt oder voll mit angespültem Unrat. Die Brücken der Kyll ebenso. In Gerolstein tobt der Bär. Arzttermine, Schule, sonstige Erledigungen fallen erstmal aus. Hauptsache wir bleiben heile.

Mir fehlen die Worte.