Fail…oder wann Aufklärung angebracht ist

Mein Sohnemann liebt seine Mama natürlich. Das vorweg. Er hat mich noch nie beleidigt und ist immer höflich, kann Bitte und Danke, ist zuvorkommend und einfach ein lieber Kerl.

Er ist Frisch – Teenager und hat allerdings sich noch nicht so sehr viel mit gewissen Sachen beschäftigt. Sexualkunde normales Durchschnittswissen, Schulwissen, Septaner eben…

Kurz und gut, er denkt, das Lied „Layla“ ist wohl irgendwie versaut, aber lustig und deswegen, weil sich alle darüber aufregen, finden er es auch gut. Es wird im Bus, auf dem Schulhof und Zuhause in allen Variationen gesungen, gegröhlt . Alexa verdreht bestimmt auch schon die Augen, wenn sie herhalten muss (…also Alexa, ist klar, herhalten…ist Musik abspielen).

Der Text ist auch gut, findet er. Blonde, gutaussehende Frau, perfekt. Alle, lieben Layla. Gute Trulla, meint er.

„Muddaaa, ich hab Dich im Telefon anders abgespeichert…“

„…wie, wieder „Mutternatur“ und „Mutternatur 2“???

„Nein! Besser ! Du bist ab heute Layla!“

„Ähhhhhhhh… Das ist ja lieb (ich ringe etwas nach Fassung, bis es mir einfällt…), aber Schatz, weisst Du eigentlich, was ein Puff ist ???“

Pause… Augenaufschlag, wie die Maus, von der Sendung mit der Maus, wenn sie den Elefanten anguckt. Klapp…klapp.

„Nein, Ma, aber alle finden es gut…! Ist das was Versautes?“

Es folgt eine zweite Pause und dann ein etwas zweifelnder, wohlwollender Blick: “ Ey, Mudda, sei doch stolz, Du bist „schöner, jünger, geilaaaa!“

Er lächelt milde .

2 Gedanken zu “Fail…oder wann Aufklärung angebracht ist

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s