Hochzeit der Mädels

In einem wunderschönen Park- auf einem Hofgut… irgendwo in Rheinland-Pfalz

Advertisements

Ohne Foto

Dieser Kuchen war leider zu geil für diesen Blog.

Deshalb ohne Foto.

Das hier ist ein Foto aus dem Internet, das annähernd etwas Ähnlichkeit hergibt:

Schokobrownie mit Karamell und Nüssen, Nougat Stücken zwischen Walnüssen ……und das Karamell lief langsam den Kuchen hinunter. …..

Dieser Koch ist ein Zauberer, den ich langsam aber sicher anbete………..

Jedenfalls was das Kochen betrifft…. Lächel.

Fischstäbchen

… oder der Sternekoch dachte, er erweist mir einen Gefallen… irgendwie hat er das.

Banale Fischstäbchen, kleine frittierte Gemüsebällchen und einen leckeren Salat. Nein, nicht aus meiner Küche, sondern von einem Sternekoch zum Abendessen.

Gestern gab es Waldpilzrisotto. Ich bin sowohl für Fischstäbchen zu kochen, als auch für Risotto eine Niete…. ohne Worte ….

Hotel…und das Kofferleben

Hotels gehören mittlerweile zu meinem Alltag. Kleine, große, noble und welche, die es gerne wären. Das schönste Hotel mach ich am Service fest und ist sicher in unserer Sprudelstadt. Alt eingesessen und klassisch nobel. Mit Spa und Pool ….Zwischen Maaren und inmitten des kleinen Städtchens. Sehr nett.

Das schönste Hotel, mit meiner besten Aussicht ist das Hyatt in Mainz. Ich liebe den Blick über den Rhein. Es ist herrlich. Das Hyatt in Berlin hat sicher den schönsten Pool und Spa Bereich. Schwimmen über dem Horizont der Stadt. Herrlich.

Das hippste Hotel in letzter Zeit war in Frankfurt das Moxy. Ohne Service aber sehr schönes Ambiente und besser als sonstige Billigketten.

Das Hotel mit dem schlechtesten Service und der seltsamsten Ausstattung war in Heidelberg zu finden. Ich habe den Namen vergessen, es war preislich zwar okay, aber unsauber und wahnsinnig alt und abgegriffen.

Das romantischste und der freundlichste Service ist in Kronenburg, mitten in der Eifel. Der Garten und das Ambiente des ganzen Dorfes hat etwas von einer Filmkulisse à la Rosamunde Pilcher.

In Wuppertal war ich überrascht, ziemlich nah an der Innnenstadt ein ziemlich altes kleines, romantisches Hotel zu finden, was so gar nicht in diese Stadt passt. Der Frühstücksraum erinnerte mich an Hotels in Österreich und diverse Alpenländer. Der Dampf und Rauch, der letzte Woche durch die Explosion des Wohnhauses über der Stadt lag, war leider selbst dort schwer zu ertragen…. aber die Frühstückseier waren top!

Mich zieht es nach Baden-Württemberg und zu den Schwaben, denn dort habe ich dann wenigstens im Ansatz das Gefühl von Auszeit. Sei es auch nur, weil ich den Dialekt so liebe… 😘

Noch geschockt

Kochen, essen und erzählen. Jahrelang habe ich seine Sendungen gesehen. Ich bin so geschockt gewesen gestern. CNN überschlägt sich ebenfalls, so unfassbar ist es. Selbstmord mit 61, in einem Hotel in der Nähe von Straßburg. Es gibt bestimmt nettere Orte, um abzuleben. Depression? Drogen? Wer weiß das schon?

Ich wünsche mir, dass er wenigstens das gegessen hat, vor seinem Tod, was er sich wirklich wünschte. Selten, eigentlich noch nie, habe ich jemanden immer so perfekt in Worte fassen hören, was er dachte und schmeckte….