Warum wir…

gerne Journalisten sind …

1. Weil jeder sagt: „Ach toll, dass ist ja einfach. So einen Kassettenrekorder für Aufnahmen hat mein Sohn auch !“

2.Weil die Bezahlung stimmt und wir deswegen immer die neuesten Autos fahren . Ein fettes Haus haben und Pool im Garten. Außer natürlich, wir kommentieren Online- Spiele für Kids und verkaufen auch noch Adventskalender…

3. Weil wir Alle einmal im Leben irgendwann unterstellt bekommen, sowieso für den BND zu arbeiten und deswegen uns immer, also immer (!) fühlen wie James Bond. Deswegen auch nie gern gesehen werden auf Festen und Partys. Katastrophen sieht sonst jeder gern.

4. Weil wir unser Hobby zum Beruf gemacht haben.

5. Weil wir Gewerkschaft und Verbandsmitgliedschaften zahlen, aber nie irgendwelche Leistungen zurück bekommen.

6. Weil sämtliche staatlichen momentanen Förderungen, Auszahlung für Arbeitnehmer etc… für einen freien Journalisten nicht gelten.

7. Wir trotzdem GEZ zahlen, obwohl der Laden ohne uns nicht laufen würde.

8. Weil wir eigentlich nie streiken können, denn sonst würde alles zusammenbrechen, ohne Radio und Fernsehen.

9. Weil uns sowieso keiner zuhört, wenn morgens im Autoradio die Nachrichten laufen… Warum auch ?

10. Weil wir überall so gut bezahlt werden, dass wir fast immer zwei Jobs und Haushalt und Familie stemmen können.

Ironie off.

Leise

Hier ist es leise im Dorf. Irgendwie hat es jedes Jahr etwas von entspannter Besinnlichkeit, die Vorweihnachtszeit. Der Weihnachtsmarkt auf der Burg ist erst nächste Woche. Hier war er schon. Wir sind hier immer die ersten beim Feiern. Jetzt wird sich vorbereitet auf Kälte und Schnee. Es wird mit Katzenfutter und Coca – Cola Knappheit gekämpft und die Holzpreise bestaunt. Unsere Politik ist doof. Niemand kann hier nachvollziehen, warum die Kohle das Doppelte kostet. Weil es nicht umweltfreundlich ist? Ich könnte mich weit aus dem Fenster lehnen und erklären, wie verarscht wir eigentlich werden, aber das Volk ist dumm und glaubt das Märchen, was „Mr. Wirtschaftsgenie und „Madame nimmt den Mund zu voll“, so von sich geben. Dumm wie ein Busch, aber verarschen können die uns gut. Nun ja.

Ohne Anhänger und vor allem Auto, sich Holz und Kohle zu kaufen, gestaltet sich als Dezember – ausfüllende Aufgabe.

Dann hab ich ja was zu tun.

Zeit miteinander

„Ich möchte Zeit mit Dir verbringen!“ Manchmal eine der schönsten Liebeserklärungen. Schöner, als über die Liebe an sich zu sprechen. Definition der Gefühle über Erlebnisse. Erinnerungen miteinander schaffen, Worte und Berührungen. Manchmal viel wertvoller als alles andere in unserer Zeit.

Liebe Pipa!

Das üben wir aber noch. …

Eine ältere Frau daten – beachte diese einfachen Regeln!

Mädel, also ich nehme an , der Name Pipa ist weiblich, oben angegeben als Schreiberling, das da kann man so nicht abgeben.

Ich meine ich verwende auch Kraftausdrücke, aber nur hier im Blog, oder gesprochen zu Freunden. Was Du hier tust, tut man nicht! Auch lästert man nicht über die sexuellen Vorlieben oder Dummheit der Mitmenschen, in diesem Fall wohl Männer.

Setzen, sechs!

Bei einem solchen Beispiel schreibt man nicht unbedingt was man denkt, sondern brauchbare Tipps und Ratschläge und bitte in anständigem Ton und Anrede. Das hier ist hingerotzt!

Merke: Achtung vor dem anderen Geschlecht ist immer noch der größte Pluspunkt, also ist es doch ganz einfach, „reife Frauen“ und das ist keinesfalls eine Beleidigung, stehen auf Gentlemen. Punkt! Mehr nicht. Nicht mehr und nicht weniger. Immer. Immer, immer…. Frauen generell. Niemand über 40 steht auf nasepopelnde Drogendealer, oder sprücheklopfende, nach Teenieschweiss stinkende Testosteronkanonen, oder ? Heidi Klum lassen wir aus, die zählt nicht……Jedenfalls keine echte Frau .

Wie gesagt, liebe Pipa, ich bin Mitte 40 und freue mich „reif zu sein“ und gegenüber Männern eine gewisse Erfahrung mitzubringen. „Einzigartig“ oder „außergewöhnlich“ klingt aufgesetzt und nach Schleimspur. Nennen wir doch die Dinge wie sie sind. „Reif“ ist nicht peinlich, sondern durchaus sehr sexy.

Das ist keine Beleidigung, wie die Geschichte der kulturellen Aneignung oder Hautfarbe. Reif ist eben reif. Erfahrungen erworben, kein Ausdruck der neuen „Autsch- ich-habe-jemanden-beleidigt- Generation“. Nein. Absolut nicht !

So und nun wünsche ich Dir viel Erfolg im weiteren Reifen und/oder wechsle bitte das Genre.

Smoke

Ich hätte auch gerne Nebel um mich herum, wenn ich irgendwo hereinkomme…

Wie sagte ein arroganter Lehrer einmal zu mir : „… nur so, weil ich’s kann !“ Ha!

Mein Thema hat er ständig voll verfehlt.

Das verdammte Auto

Es ist eine On- Off Beziehung zwischen uns, mit Narzissten umgebe ich mich nicht gern. Diese Karre ist der größte Narzisst, den ich kenne. Macht was es will, auf meine Kosten und ich bin ihm dabei Scheisse egal. Dann, in seinen guten Momenten röhrt er wie ein Stier und saust wie ein Araber- Gaul. Er rettete mein Leben ohne einen Kratzer, wie Phönix aus der Asche. Wer braucht schon Unterbodenverkleidung? Das ist Alles, was von „auf die Seite fallen in den Straßengraben“ übrig blieb, bzw weg blieb. Keinen Kratzer, keine Delle. Ein Wunderwerk der Bayrischen Misthaufen- Werke.

Ich liebe ihn und auch wenn er gerade Off ist und einen neuen Bremskraftverstärker will, mit absolutem Nachdruck… Ich würde ihn nie verkaufen.

Stress um 7

Ich habe die halbe Nacht gearbeitet, wegen der Ruhe. Gestern dachte ich, oh prima, Kinder gesund, Kinder Schule. Hurraaaaa!

Ja, Pustekuchen, der Große überraschte mich mit einem Anruf von der Direktorin, er habe sich im Schulflur übergeben und sitze schon im Bus. Sie habe ihn soweit wie es ging versorgt und wünscht gute Genesung. Das hat mich kalt erwischt, denn ich war noch im Chillmodus, hatte Arbeit in Planung und wollte einkaufen. Uff.

Der Hausmeister der Schule tut mir irgendwie leid. Nur so, nebenbei angemerkt…. Aber ich bin froh, dass es dort passiert ist und nicht hier… Ich wieder, Mutter des Jahres, hasse es nämlich, Kotze wegzuwischen. Nichts, wirklich nichts ist schlimmer.

Nun ja. Also Dinkelbrei mit Apfel, Fencheltee und Kamille. Die Fernbedienung war und bleibt beschlagnahmt und nun schläft er noch. Die anderen zwei waren gesund, jedenfalls vorhin und sind in der Schule. Mir fehlt es an Schlaf und Zeit. Schlaf, weil ich dachte ich kann die verbummelte Zeit der Tage davor irgendwie nachholen in einer Nachtschicht. Zeit? Fehlt mir immer und sowieso.

Das dumme ist, ab 20 Uhr sehr ich kaum noch etwas. Meine Brille ist dann plötzlich um einiges zu schwach und ich tappe im Verschwommenen. Die neue Gleitsichtbrille liegt im Geschäft und wartet darauf, dass sie bezahlt und abgeholt wird. Da ist auch schon der Knackpunkt… aber lassen wir das Thema .

Meine Kinder hatten heute morgen eine Laute Diskussion und ich denke, das ganze Dorf stand auf der Seite meines Sohnes, der felsenfest daran festhielt, dass der goldene Glitzergürtel seiner (!) ist. Nicht weil er auf Glitzer steht, sondern weil er einen anderen nicht fand und ohne aber ein Problem gehabt hätte. Er hat gewonnen und meine Tochter war sichtlich sehr ärgerlich. Auch sehr laut und ziemlich ungehalten.

Ich denke über Ohropax für mich nach….

Brotdosen, Trinkflaschen, Sporttaschen, noch mehr Brotdosen, denn man könnte ja plötzlich verhungern, und endlich war dann Ruhe .

Erleichtert sitze ich nun wieder vor dem Computer und bin froh, dass Kind 1 noch schläft. Der Ofen knistert und ehrlich gesagt hab ich gerade eher das Bedürfnis im Bett weiterzutippen ….oder zu liegen ….mit geschlossenen Augen.

Kommt gut in den Tag.

Hier noch mehr Chaos aus meinem Alltag… https://wp.me/p6mLLl-1oGyO

Worst case

Die Grippe hat alle drei Kinder auf unser riesiges Sofa geschmettert…da liegen sie nun mit 40 Fieber, der Fernbedienung und Tee. Essen, getoastetem Brot, Frischkäse, Tomaten, Zatar in Olivenöl zum Fladenbrot, Oliven, Kichererbsenbrei alla Mama, Grießbrei mit Zimt und Zucker und natürlich Hühnersuppe! Nach 16 Stunden pubertärer Terror wegen inhalieren mit dem alten Baby- Inhalator…. Der trotzdem seinen Dienst macht, Tee trinken, Fieber messen, energetischer Panikattacken- Beratung usw…ist endlich Ruhe.

„Energetische Panikattackenberatung“ ist neu in meinem Programm, denn die Panikattacken bei meinem Sohn sind neu. Also muss ein Heilmittel her. In diesem Fall ein altes Yves Rocher Parfum, das übrig war, zur Ablenkung und „energetischer Duft- Therapie“ (klingt doch super und mein Sohn liest diesen Blog nicht) und mein Silberring als weitere  Ablenkung und als  „Energetischer Therapiering“  am Finger zum Drehen, betrachten und spüren. Jedenfalls nehmen die negativen Energien bei „Yves-Rocher- Stink“ reiß aus und es lässt sich besser atmen. Der Ring tut sein Übriges dazu und ich hoffe einfach, dass er nicht wieder in die Couch- Ritze fällt. Adieu und tschö…

Medikamente hab ich per Apotheken- Bring- Dienst bestellt und Essen haben wir auch noch.

Nun bin ich k.o., weil die Energieringe auch bei Mamas manchmal dann doch versagen. Die trägt ja auch jetzt mein Sohn….Hauptsache ist aber,  sie helfen gegen Panikattacken über den Berg. Das zählt. Dafür suchen ich dann auch gerne die Couchritze ab, aber erst morgen.

Tipp- Typ gesucht für Hühnersuppe auf Papier

Ich suche einen Menschen, vorzugsweise einen Mann, der meine ganze Geschichte, die ich zu erzählen habe, tippt. Mir fehlt die Zeit. Vorzugsweise männlich, denn mit Frauen arbeite ich nicht gern. Lach…

Spaß bei Seite. Ich weiß auch schon den Titel und die Pose, in der ich später am Autogrammtisch stehe. …. Hmmm … Lach . In High Heels und kurzem Rock…

Nun ja… Ich habe oft kleinere Geschichten geschrieben und hatte immer einen Lektor, oder einen guten Geist, der am Ende meine Schachtelsätze entwirrt hat. Mittlerweile ist es wohl umgekehrt. Ich schreibe im Telegramm- Stil und meistens Produktbeschreibungen aus dem Bereich „Leben“ , „Haushalt“ und „Gesundheit“, weniger amüsant, aber lukrativer. Ich wurde schon ein paar Mal gebeten bestimmte Dinge aufzuschreiben… das liegt als PDF auf einem kleinen NetBook in meinem Büro und hält Dornröschenschlaf. Das interessiert heutzutage keine Leserschaft mehr. Warum dann für Wühltischlektüre so einen Aufwand betreiben?

C‘est la vie

Die Sache mit dem Gönnen

Kinder sind ein teures Vergnügen. Schuhe, Kleidung, Schulzeug, Handy, Tablet usw…

Teenager essen auch jede Menge, bekommen Fressattacken wie Schwangere und verputzen zu dritt ein Kilo Nudeln zum Abendessen… Schweinsbraten inbegriffen.

Das Kindergeld ist lachhaft und der Unterhalt vom Vater ebenso, wenn man bedenkt, dass Miete, Strom, Wasser und Holz dazukommen. Wir können uns keinen Urlaub leisten und als alleinerziehende Frau ist das sowieso nicht möglich. Ich jobbe nebenher und trotzdem bleibt meistens nichts übrig für Extras. Brille? Gleitsicht, liegt seit September beim Optiker, weil die Scheidung auch bezahlt werden muss. Dumm nur, dass ich wenig sehr und die Brille von DM meine Hornhautverkrümmung nicht ausgleicht. Egal , sonst bin ich ja ok.

Gerichtskostenbeihilfe bekam ich für die Scheidung nicht. Auto ? Hahahaaa …. fährt, fährt nicht… fährt, fährt nicht. Nun ja. Wir sind trotzdem glücklich. Ich bin gesund und fange jetzt an, mich um die Folgen der Chemo zu kümmern. Bisher war keine Zeit dafür. Zweimal die Woche zum Arzt, jeweils 60 Kilometer, 10 Tabletten täglich. Etwas high, manchmal, wenn die Dosis angepasst wird… aber ich lebe. Und ich habe im Moment keine Schmerzen. Das ist doch toll.

Sohnemann hat sein 5.Bett demoliert, weil er meinte, eine Hütte daraus bauen zu müssen. Fragt mich nicht warum. Na ja, das letzte war 1,80 lang und Eiche massiv, bestimmt 200 Jahre alt. Also steht es nun auf dem Speicher und Amazon hat ein neues Bett gebracht. Lang genug und mit mehr Luft drumherum. Letztes Bett, bis er 18 ist. Kosten Bett? Themenwechsel…

Computer? Haben wir 1 Modell von 2004. Aber der steht im Wohnzimmer und wird zum zocken genutzt. Läuft.

Mein Laptop hat ein Kind vom Tisch gefegt und es hat seit dem ein Displayschaden… doof für die Bildbearbeitung…aber gut. Ich bin gesund.

Klassenfahrt steht an, grob 550 Euro für Schüleraustausch nach Brighton pro Kind! Mit Taschengeld und das für zwei Kinder gleichzeitig. Super! Über 1000 Euro. Welche Bank muss ich überfallen??? Naja, das Auto braucht kein Mensch, hauptsache die Kids fahren nach Brighton. Auto wird in der Eifel überbewertet. Es fahren zweimal täglich ein Bus jeweils in eine Richtung. Luxemburg oder Inland. Reicht doch. Einkaufen? Bus und Tüten …kann man ja täglich machen für drei Kinder… Passt . Ironie off .

Der Vater der Kids macht es sich einfach. Er sagt,ver zahle Unterhalt, laut Düsseldorfer Tabelle aber nur den Mindestunterhalt und ist weg. Wie es mir oder den Kids geht. Scheiss egal, er schickt Karten aus Ägypten oder von der Aida. Kommt nicht gut an, bei den Kindern.

Naja, Karma ist a BITCH.

Wenn ich mir etwas kaufe, ist das ein Event. Ein Kleid wird bestellt, anprobiert und bin den Kindern abgesegnet. Dann überlegt, wann ich es anziehen werde und dann erst bestimmt, ob ich es behalte. Handtaschen? Ja, das war für die 23,99 Euro allein meine Entscheidung, welche Farbe war dann schwer, den Kinder wollten Rosa! Ohne Worte.

Ich bin gesund und warum aufregen? Geld ist relativ, wenn die Kids nicht nach Brighton fahren, ist das so, verstehen tuen die das. Mein Sohn dazu: „Macht nix Mama! Hauptsache ist, wir sind alle gesund!“ Ich liebe meine Kinder.

Scheidung

Andere regen sich wegen vertagter Scheidung auf, ich bestelle mir eine Handtasche… Nun ja. Es ist nicht die erste Ehe und auch das stehe ich irgendwie durch, obwohl diese ganze hin und her Zieherei eigentlich nur lästig ist. Termin hin, Termin her.

Ehefrau zu sein, möchte ich nicht mehr und Punkt.

Gründe gibt’s dafür sehr viele. Einer davon ist sicherlich, dass Krankheit und Tod mein Leben sehr verändert haben. Ich habe Dinge erlebt, die man keinem Menschen wünscht und es auch nie wieder aussprechen möchte. Ich habe mich verändert, die Umstände haben sich verändert. Wir sind Menschen und manchmal müssen wir Situationen zu unserem Besten entscheiden. Ich nehme immer und eigentlich nur noch Rücksicht auf meine Kinder. Und dann mich.

Liebe? „Hast Du jemals geliebt?“

Sicher, jeden Menschen liebt man auf seine Art. Aber die Liebe meines Lebens?

Da war Mal was…aber es stellte sich als kompliziert und unlösbar heraus. Lassen wir das Thema Liebe einfach. Punkt.

Ich vertrage keinen Stress, der und diese Negativität machen mich krank. Ich möchte mein Leben selbst bestimmen und nicht ständig kämpfen. Irgendwann ist Ende, weil es so leichter ist. Ich bin anders, anders als dieser Mann mich kennengelernt und geheiratet hat. Das waren beides Situationen, die meistens unter schwerem Druck gemeistert werden mussten. Irgendwas ist schief gelaufen und die Ehe ist keine gute Idee, um etwas retten zu wollen. Weder mein Leben, noch Zukunft. Leben tue ich ja noch und Zukunft? Bitte entspannt, weitgehend sorgenfrei und mit Spass.

Ich bestelle schwarz. Die Tasche. Passt auch zu Lila und hellgrünem Nagellack.

So Mädels,…..ich brauche Rat.

Welche Farbe???

Nun hab ich mich endlich dazu durchgerungen eine neue Tasche für iPad und Kamera zu besorgen…also so zum schnell einstecken… für überall mit und so… Frauen eben.

Aber, ich kann mich nicht entscheiden. Welche Farbe ??? Meine Kleidung ist eigentlich immer schwarz . Also wäre jede Farbe denkbar gibt’s auch in grün.

Mennooooo….

Wobei ich eigentlich zu schwarz tendiere… Elegant und nicht zu kitschig. Oder ???

Kostet übrigens noch keine 25 Euro. Ist in Ordnung…kann ich steuerlich absetzen….lach.