Anne Kaffeekanne

Oh Mann, wie einem ‚Biene Maja‘,’Papa Pinguin‘ oder ‚Sindbad‘ auf den Zeiger gehen können.
Von ‚Heidi‘ morgens um sieben mal ganz zu Schweigen.
Allerdings fehlt da der Text: „Heidi, Deine..ebenehe..lallaaaaa.“
Selbst gesungen, im Bett, von Söhnchen. Wie schön…..:-)
„Hey,hey Wicki,hey Wicki heeey!!!“ Jawohl, heute zum X.-Mal.
Aber sowas soll die Sprachentwicklung fördern, also mehr als Mama und Papa mit 1 1/2 Jahren. Jaja, das klappt auch schon prima. Jedes neu gelernte Wort findet immer gleich richtige Anwendung.
Irgendwie hat er wohl das Wort ‚Scheiß‘ aufgeschnappt, ‚Brei‘ kann er sowieso (wie alles was mit Essen zu tun hat, auch ‚abbeiß‘ und ‚beiß‘). Beim Mittagessen waren dann die Bröckchen zu groß (oder er wollte einfach lieber Matsch), er dann : „Mama, Mamaaaa, scheiß Beiß!“
Ok, Mama mit der Gabel alles verkleinert….er: „Mammaa, scheiß Brei!“

OK! Alles klar.

Das ist dann der Preis für Frederick Vahle Musik, und Biene Maja-Gesinge, seit er das Licht der Welt erblickte.

Wäre die Cd ein Tonband, würde es schon leiern…

Söhnchen findet es toll und weiß auch schon, nach welchem Lied das Lieblingslied kommt: HEIIDDDDDDDDDDIIIIIIIIIIIII!

Advertisements