Wieviele würden

…den Mist lesen, wenn es ein Buch von mir geben würde. Oder ein Ebook? Es ist ja nichts leichter als eins zu verlegen. …hmmmm….

Advertisements

Mein Handy

…ist im A….
Keine Termine, keine Anrufe, keine News. Ich bin weg, nicht da. Ich bin suchtlos, Sucht los, Ruhe los, irgendwie nicht ruhelos. Es gibt ja normalerweise ein Telefon, überall. Allerdings ohne mein Adressbuch, ohne WhatsApp, ohne Messenger. Schön blöd.
Ich bin nicht mehr existent, bei der 10 Minuten-Gesellschaft von Twitter und Co. und so. EGAL.
Aber trotzdem läuft es…..nur- mir nicht weg 😉

Hyperaktiv am Samstagabend

20141011_213359

20141011_234918

20141011_213340

Und kennt jemand noch den Hermann-Kuchen? Ich habe das Rezept gefunden und angesetzt….mal sehen. Hier das Rezept:

für das RezeptGrundrezept Hermann-Teig

Teigansatz:100 g Weizenmehl1 EL Zucker½ Pck. Dr. Oetker Trockenbackhefe (knapp 2 gestr. TL)150 ml lauwarmes Wasser

1. Füttern:100 g Weizenmehl150 g Zucker150 ml Milch

2. Füttern:100 g Weizenmehl150 g Zucker150 ml Milch

1 Portion etwa 200 g
Teigansatz:

Mehl in einer verschließbaren Schüssel (Inhalt: etwa 1, 5 l, keine Metallschüssel) mit Zucker und Hefe vermischen. Lauwarmes Wasser hinzufügen und mit einem Rührlöffel (aus Holz oder Kunststoff) zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Schüssel mit dem Deckel verschließen.

2.

Den Teigansatz 2 Tage bei Zimmertemperatur stehen lassen, dabei ab und zu umrühren. Teigansatz dann im Kühlschrank aufbewahren. Von nun an so weitermachen, als hätte man den Hermann-Teig geschenkt bekommen.

3

Verarbeitung des „geschenkten“ Hermanns:

1. Tag: ruhen, 2. Tag: umrühren, 3. Tag: umrühren, 4. Tag: umrühren

5. Tag: 1. Füttern: Mehl mit Zucker und Milch hinzufügen und gut verrühren.

6. Tag: umrühren, 7. Tag: umrühren8. Tag: umrühren, 9. Tag: umrühren

10. Tag: 2. Füttern: Mehl mit Zucker und Milch hinzufügen und gut verrühren.

4

Den dickflüssigen Hermann-Teig in 4 gleich große Portionen (je etwa 200 g) teilen. Mit einer Portion kann jeweils ein Rezept zubereitet werden. Die Portionen können aber auch einzeln eingefroren werden, verschenkt werden oder einen neuen Ansatz damit zubereiten. Dann mit dem 1.Tag (ruhen) beginnen.

1 Portion etwa 200 g

Hermann