Jetzt müssen wir

…mit dem verweigernden den Kind zum Psychologen. Das wird nichts bringen. Das wird nur dem Psychologen Geld bringen.

Der Wahnsinn ist also mitten unter uns… Wir wissen ja was los ist. Er ist traurig und genervt und noch mehr traurig und hat deswegen Chaos im Kopf und davon dann keine Lust.

Ehrlich, ich auch. Ich verstehe mein Kind sehr gut. Aber im Gegensatz zu uns Erwachsenen, die dich hinsetzen und „Depression“ kreischen, darf er nur weiter machen , nicht traurig sein und sich nicht wehren. Armes Deutschland, Deine Kinder……

Wer Tipps und Tricks kennt, darf gerne kommentieren.

Burgbrennen

In der Gegend, wo ich vorher wohnte, hieß es „Feuerräder brennen“. Hier „Burgbrennen“ . Hier werden keine brennenden Heuräder den Berg runter rollen gelassen, sondern hier brennen riesenhafte Kreuze mit Scheiterhaufen darunter angezündet. Auf dem jeweiligem höchsten Punkt der Gemeinde. Überall. Bis Belgien.

Ich bin gespannt.

Nichts geht mehr

Meine Kinder sind am totesten Punkt, aller bisherigen toten Punkte. Keine schulischen Leistungen mehr. Nichts.

Nichts geht mehr. Sie streiken. Sie boykottieren. mich, das Onlineverfahren, dass sowieso nie läuft und die schriftlichen Dinge überhaupt.

Ich bin kein Lehrer und ich arbeite und studiere neben Hausarbeit, kochen, putzen und Wäscheberge waschen. Nebenbei mache ich Online-Verkaufspartys, Schminkvideos und anderen Quatsch und versuche so dass irgendwie Geld ins Haus kommt, denn die Lebenshaltungskosten sind dank Lockdown enorm gestiegen im Haushalt. Ich schlafe nicht mehr, ich falle abends dank einem Glas Rotwein in eine Art traumloses Koma, was dann meistens durch ein erbarmungsloses Klinkgeln des Weckers und mit 5 Tassen Kaffee beendet wird.

Mein Kind braucht für 5 Matheaufgaben, gefühlte 4 Tage. Er schiebt eine erschreckende Art von Leistungsdepression, an die sogar unser Haus und Hofpsychologe nur schwer rankommt. Er fühlt sich verloren, einsam und ständig gemobbt vom Internet, dass ihn einfach seinen Onlineunterricht mehr oder weniger regelmäßig vermasselt. Sohn #2 sitzt erstmal Internetverbot aus, außer dem Unterricht natürlich. er hat sich mit dem klangvollen Namen „Proudarsch“ irgendwelche Königreiche gekauft für ungefähr 29 Euro und führt Kriege gegen die „morgendländliche Bevölkerung“, wie er sie nennt. Internetverbot. Nur noch unter Beaufsichtigung. Bei der Anschaffung irgendwelcher herrschaftlicher Grundstücke, habe ich als Königsmutter ja schließlich mitzureden.

Meine Tochter liest. Sie liest, liest und wenn sie nicht liest, dann malt sie. Leider weder Hausaufgaben noch Arbeitspläne. Aus Verzweiflung, wenn ich ihr dann aus verständlichen Gründen die Bücher abnehme, liest sie dann sogar ihre Englisch Grammatik oder irgendwelche französischen Kinderbücher….ohne ein Wort Französisch zu verstehen… Naja, sagen wir fairerweise, sie bringt es sich gerade bei.

Also ich unterstütze diesen Wissendurst, aber mit solchen Sätzen im Schulheft wie : „Wenn Sie die Lösung meiner Hausaufgaben so brennend interessiert, dann schauen Sie bitte S.43 im Buch nach, da ist es erklärt!“kann dann weder ich, noch der Lehrer etwas anfangen.

Diese Art von leistungsverweigernden Sätzen sagen meine Kinder leider ständig, in abgewandelter Form. Was ein Kind tut und was nicht, über was es sich informiert oder auch nicht, ist im Moment für die Lehrer nicht nachvollziehbar. Es ist überhaupt nicht mehr greifbar. Denn die Informationsquelle ist „riesig und unerschöpflich“, wenn ich Google mit den Worten meiner Tochter beschreibe. Sicher bilden sich meine Kinder mehr als in der Schulzeit. Nur leider mit dem vollkommen „falschen“ Informationen zur Zeit. Dinge, die in der Schule nicht verlangt werden, aber meine Kinder und sogar mich selbst, mehr als interessieren… Aber es ist nicht gewollt, nicht verlangt und wird auch in keinster Weise als Leistung anerkannt.

Das frustriert. Das macht Depressionen.

Leider schon bei so kleinen Kindern, die eigentlich nur ihren Wissendurst und ihre Neugier stillen wollen.

Ich versuche Ihnen alle Möglichkeiten zu geben, außer natürlich, Spiele für 29 Euro zu spielen. … Aber ich bin nur der Puffer, nicht mehr die führende Meinung zwischen ihnen und der Welt. Das Bild das sich da für sie und ihre Zukunft zeichnet ist erschreckend und verdammt entmutigend. Aber auch Das darf ich ihnen nicht sagen. Ich bin am toten Punkt!

(Was Sie über ihre Lehrer sagen, schreibe ich hier nicht, Distanz macht bekanntlich hemmungsloser. Irgendwie verstehe ich sie ja, denn muss schrecklich sein, so vollkommen missverstanden zu werden, online , im Lockdown).

Fluch

Ich hatte mich schon öfter mit Flüchen, Magie und sowas beschäftigt. Eigentlich bin ich zu realistisch um daran zu glauben.

Vor kurzem rief mich der jetzige Besitzer meines früheren Hauses an und bat mich, ihm zu verzeihen und den Fluch von ihm zu nehmen.

Tja. Ich habe wohl Eindruck hinterlassen.

Keine Ahnung, was er für ein Problem mit sich und der Welt hat, aber ich habe ihm nur gesagt, dass es das Gesetz der Anziehung gibt und das, was man sendet irgendwann zurück kommt…

Karma is a bitch.

Hellsicht

Jeden Morgen wache ich über den Weg meiner Kinder zur Bushaltestelle. Nicht weil ich Panik schiebe, aus Langeweile, sondern weil hier Traktoren, größer als Reisebusse, mit Anhänger hinten dran….wie verrückt den Berg in Richtung Luxemburg brettern…und meine Kinder diese Straße überqueren müssen.

Heute morgen hörte ich wieder so ein Gespann, wie es viel zu schnell mitten durchs Dorf rauschte.ich hatte plötzlich das Bild von dem Traktor im Kopf und rannte durchs Wohnzimmer, um nach den Kindern zu sehen.

Am Anfang der Strasse gab er nochmal Gas um dann mit riesigem Getöse in den Schulbus seitlich hineinzurasen.

Der Busfahrer ist wohl aus Panik aufs Gaspedal und der ist in eine Hauswand geschubst worden.

Der Bus kam von unten rechts und es hatte die Busfahrerseite seitlich voll erwischt.

Meine Kinder standen noch an der Straße. Gott sei Dank.

Jeden verdammten Morgen der gleiche gestörte Traktorfahrer. Täglich grüßt das Murmeltier. Heute hat es geknallt.

Meine Kinder hatten Glück- sie sind dann gar nicht erst eingestiegen.

Fotos : privat.

Auf dem unteren Bild fährt der Traktor mit Polizeigeleit wohl zum Gutachter.

Erschüttert

Ohne jetzt wieder das leidige C. Thema abzuschneiden. Es gibt mehr dumme Menschen auf der Welt, als ich dachte.

Im Ernst, da glaubt man eigentlich immer, naja fast immer, Gehör und Verständnis anzutreffen und dann stellt man fest, dass 60 Prozent der vermeintlichen Gesprächspartner, es gar nicht versteht!

Worte liegen als Blase im Raum und finden kein Verstehen. Sie schweben zwischen mir und dem Gegenüber und können nicht ankommen. Sie prallen ab, wie Seifenblasen, die bei Minustemperaturen zu Eis gefrieren und jegliche Leichtigkeit verlieren, aber trotzdem noch ihren Namen und die damit verbundene Assoziation.

Es ist ein Schein, kein Sein..

Wie schade das alles ist.

Systemrelevant

Nein, das bin ich sicher nicht. Aber fertig mit den Nerven und leider mit langsamen Internet gesegnet, dass nicht mehr als zwei Handys und ein Laptop duldet. Wenn überhaupt…

Scheinbar muss es mir jetzt peinlich sein und ich muss mich schämen, weil ich meine Kinder also ungerechtfertigter Weise in schulische Obhut begebe.

Ist es nicht!

Dass wir keinen Infektionsfall in der Schule oder im näheren Umkreis hatten, juckt nicht. Es geht ums Prinzip.

Meine Kinder hantieren mit 147 E-Mails pro Tag. 15 von Lehrern, den Rest von Mitschülern. Ich habe Herpes bekommen und den Überblick verloren. Kochen, arbeiten nebenher, lesen, kontrollieren, organisieren und erklären. Letzteres ist bei Punkt-vor- Strich- Rechnungen dann ausgeartet in Kollektivstreik.

Die Lehrer sind erfreut, dass ich mich geoutet habe, denn denen fällt schliesslich auch die Decke auf den Kopf und per Video Chat ist Unterricht nur eine Lowbudget- Version. Ok, ich bin also nicht systemrelevant, nutze das Angebot der sogenannten Notbetreuung trotzdem (mit Einverständnis der Schulleitung), bin also ein „egoistisches, nazistisches Weib“, dass durchaus jetzt auf der roten Elternliste landet .

Leute, wie krank ist unsere Gesellschaft heute ?

Homeschooling

Email an mein Kind:
„Hallo, ich bin’s, Deine Religionslehrerin. Ich habe leider seit Beginn des Homeschooling keine Aufgaben von Dir bekommen.
Wie wäre es mit einem Lebenszeichen von Dir ?“
Mein Kind: „Hallo, ich lebe noch!“
Lehrerin in 2.Email, drei Minuten später: „👍🏿“

WtF?????????

Naja, weniger ist mehr, oder?

Realer Irrsinn

Ich streite mich nicht gern. Aber ich bin über 5×7 Jahre alt und habe Dinge erlebt, die ich Niemandem wünsche.

Ich glaube, behaupten zu können, dass ich genug Bildung und Wissen und vor allem Erfahrung besitze, um unsere derzeitige Situation als realen Irrsinn zu bezeichnen.

Ich halte mich zurück, aber bitte denkt darüber nach, dass es Parteien gibt, also Menschen, die dich das ausgedacht haben, die überhaupt keine Ahnung vom Leben in einer Realität wie dieser besitzen….

Ein Beispiel: Die Vorsitzende der Grünen weiss nicht (!), dass sich Energie aus Wind und Solar, nicht irgendwo speichern lassen !!! Sie weiss nicht, was Kobalt ist und wie es abgebaut wird. Sie spricht von Kobold….

Diese Partei mag ein edles Vorhaben zu verfolgen, aber es möchte Öl- Heizung am liebsten sofort und Gas ab 2025 abschaffen.

Es wäre schön, wenn auch jüngere Menschen einfach ab und zu ihren Kopf zum Denken benutzen würden…

..https://www.br.de/nachrichten/meldung/gruene-fordern-sofortiges-verbot-von-oelheizungen,300250db3

Ich denke nicht…

…dass es eine Rückkehr zur normalisiert vor der Wahl geben wird. Die abgewählte Regierung weiss nämlich bestimmt nicht, wo sie hin soll. So ein Lockdown schützt ja auch ungemein.

Sorry, dass ich unke, aber man kann ja nicht mehr normal denken. Ausgehebelt, abgeschafft und verängstigt, wie wir im Moment sind.

If I

If I lay here
If I just lay here
Would you lie with me and just forget the world?Forget what we’re told
Before we get too old
Show me a garden that’s bursting into lifeAll that I am
All that I ever was
Is here in your perfect eyes, they’re all I can see