Journalisten

haben es schwer- gar kein Zweifel!
Aber warum zur ….. Scheisse, müsst ihr alles mit Headern alla Facebook- Blogs… oder Huffington Post beginnen???
Total verblöden tun die Leser auch so!
„Als… diese Frau das tat… sagten die Ärzte…“ oder jüngst im Fokus: 


Regel im Studium: „Beginne nie mit „Als“-……… Vermeide „nur“ und unterlasse Folgerungen mit „also“…. mein Gott was für Dilettanten – ihr ……

Bildzeitungsniveau!

Weil…

…  ich eine Freundin habe, die nach all den Jahren (und Zeiten, in denen wir keinen Kontakt hatten…), sich glücklicherweise  nicht verändert hat und immernoch sooooo sehr wie ich, über solche Dinge lacht. 

Sie fehlt mir , weil weit,  weit weg….. Und deshalb ist WhatsApp eine geniale Erfindung, wenn man in Erinnerungen schwelgt. ….Lach.

Notwehr

Bevor sich einige meiner Leser oder auch Leser aus meinem privatem Umfeld wundern, sich auf den Schlips getreten fühlen, oder- wie der Vater meiner Kinder, vollkommen missverstanden und abgekanzelt, möchte ich folgendes zum Denken geben (auch ja, ich selbst habe hier weder Namen noch Adressen oder sonstige Dinge veröffentlicht. Wer sich angesprochen fühlt, oder das auch noch Dritten weitererzählt, ist eigentlich selbst schuld…)

Warum mischen sich einfach fremde Leute  in mein Leben und wollen  daran uneingeladen  teilhaben? Ich bin kein öffentliches Eigentum, und mein Familienleben ist und bleibt ein solches. Privatleben!

Ich habe niemals eingeladen dazu ich habe auch nie in Erwägung gezogen, eine Kommune aufzumachen. Und Hilfe brauche ich erst recht auch keine! Wer kommt auf solche Ideen eigentlich?

Nur weil ich Mutter, von drei wunderbaren Kindern bin, bin ich trotzdem fähig mein Leben und mein Schicksal alleine zu tragen. Ich danke Euch, wenn Ihr mir helfen wollt, aber ich brauche keine Schikane…………weder Vermieterinnen, die sich in mein Privatleben einnisten wollen und schon mal von draußen durch die Fenster glotzen, wenn wir gerade am Mittagessen sind, noch bösartige Anrufe bei Jugendamt, mit haltlosen Verdächtigungen und Unterstellungen.

Ach und was bin ich?  Faul??? Ich arbeite, auch wenn ich nicht 8 Stunden bei Aldi an der Kasse zu sehen bin. Schwer zu begreifen für manche?!

Ich möchte an dieser Stelle keine Auflistung der Dinge machen, die eine Mutter mit drei Kindern so täglich tut. Das muss wohl keine Mutter rechtfertigen.

Warum sollen Frauen mit drei kleinen Kindern eigentlich mehr und härter arbeiten, als die Väter der Kinder?  Sollen sie  weniger ihre Kinder erziehen, oder schlechter, wie das bei fehlender Zeit und gleichbleibendem Aufgabenfeld allgemein so üblich ist? Wie soll das eigentlich möglich sein….gibt es für Superwoman schon Klone?

Scheiss drauf- der Vater der Kinder würde sich ja auch nicht bei Norma oder Hit an die Kasse setzen, und für 10 Euro pro Stunde, Barcodes über die Kasse ziehen. Er würde verächtlich lächeln….und mir seine Studiengänge vorbeten. Meine bekommt er demnächst schriftlich- genau wie das Amt, das mir vorschreibt, jede zumutbare Arbeit annehmen zu müssen. haha…

Wenn ihr über mich reden wollt, tut es, Autogramme gebe ich täglich ab 16Uhr-18Uhr, aber bleibt bitte bei den Tatsachen. Redet nur über Fakten und Wahrheiten und von mir aus dem, was ich hier von mir hier- freiwillig und mit Bedacht preisgebe.

Ich bin eigentlich knapp davor, zum Rundumschlag auszuholen und richtig aufzuräumen. Ich denke, meine Schmerz- und Toleranzgrenze ist überschritten.

Abgekanzelt habe ich den Vater der Kinder deswegen, weil ich seine Ignoranz und egoistische Art, mich hier mit drei Kindern, finanziell ruiniert und ohne Auto am Arsch der Welt sitzen zu lassen, schlicht zum Kotzen finde.  Ich habe für seine Kinder damals meine Heimat verlassen, damit er seine Kinder am Wochenende auch weiterhin sehen kann….bin schwanger in die Eifel gezogen, obwohl ich wusste, dass ich hier weder Arbeit, noch Freunde oder Familie zu erwarten habe. Ich habe alles verloren. Wirtschaftlich und mein soziales Umfeld. Für eine letztendlich geplatzte Seifenblase.

Im Moment bin ich glücklich, bis auf die fensterglotzenden, neidischen Idioten um mich. Wenn manche Leute ein Neid-Problem damit haben, bitte…

Herjee, es gibt eben immer Menschen, die sind hübscher, intelligenter, schneller und besser und auch noch unfassbar arrogant dabei…

Aber vorsicht, allzu neugierig ist gefährlich…. es fliegen selbstgearbeitete Kunstgegenstände übrigens ganz prima…..Aber ist es denn wirklich Neid, oder einfach die quälende Langeweile und die Erkenntnis, wie verfahren das eigene Leben geworden ist? Deshalb mischt man sich mal flux ins das Leben der Anderen? Also da können wir sicher abhelfen- mein Anwalt möchte bestimmt gut daran verdienen….und glaubt mir, ich kriege Euch !    Das Leben ist ein Bumerang!

 

 

Upcycling

Über die Verwendung bin ich mir noch nicht so einig…

Übrigens, auch die Teile aus Holz und Metall sind meine Materialien, die ich gekauft oder auf dem Sperrmüll gefunden habe. Das hier stammt von meinen Eltern. Sogar das vermeintliche „Feuerholz“, ist von mir gekauftes Eichenholz. Nur für den Fall, dass einer auf die Idee kommt und behauptet, ich hätte das Zeug auf dem gemieteten Anwesen „geklaut“ und würde jetzt Unsummen von Geld damit verdienen. Leute- ich erfahre so etwas- und Verleumdung etc…. ihr wisst ja! 

Tomaten und so

Mein Liebster ist einfach (da fehlen mir die Worte)… hat lange blonde Haare, starke Arme und….Rock’n’Roll Baby……., liebt mich, meine Kinder und meine Autos und sorgt sich immer um unser Wohlergehen und wir uns um das Seine. Aber er isst nicht Alles! Wir sind Allesfresser, was die Kinder und ich nicht kennen wir mindestens probiert. Käse, Tomaten und überall wo Tomaten drinn sind (da gehört auch Tomatenpulver in Fertigsossen dazu), Rindfleisch, Fisch außer Fischstäbchen und ähnliches Zeug in anderer Form, Geflügel, außer Brathähnchen und so weiter… 

Essen und kochen ist für mich Existenz. Ich tue beides leidenschaftlich gern. 

Er würde lieber hungern, als das zu Essen, was er nicht will. Das bringt mich zur Weißglut, den Tomaten und Käse sind Grundnahrungsmittel für mich. 

Ich liebe ihn wirklich sehr- mache Kompromisse, trete sogar meine Haarspülung ab!  ….. Aber bitte- was hat Jude Law und die neue Papstserie-  mit Tomaten und Käse zu tun???  ……weil  ich die  in der Wanne mit Lappi gucken muss???

The young pope

Jude Law- Diane Keaton…. von Paolo  Sorrentino.

Kritik kann man im Netz lesen- aber ich finde ihn großartig. 

Jude Law und die Bilder dieses Films.  Poetisch, dramatisch und malerisch.

Leider nur auf Sky on demand. Aber sehr sehenswert für die,  die auf schöne Bilder und poetische Illustrationen stehen.

Upcycling per YouTube

Die Kinder und ich haben das Bett umgebaut. Es ist eine Insel mit Fernseher, Tablets, Bücher, Strick und Häkelei….und eine Ideenschmiede, wie wir Plastikflaschen, Papierrollen, Playmobil, Lego und andere Sachen umfunktionieren und „Upcycling machen“ könnten. Das letztere hier gefiel uns sehr gut. Pfandfreie Flaschen gibt es ja immer noch genug. Die großen 5 Liter Flaschen gibt es für uns in Luxemburg oder Belgien, das zum Einkaufen manchmal eine Reise wert ist….

Die „Kindergetränke“, die man nicht kaufen möchte, es aber trotzdem tut, sind meistens übrigens auch Pfand frei und in bunten, glatten Flaschen, für Bastelideen extrem gut geeignet , auch wenn das (für das süße Zeug ) auch schon alles ist. 

https://youtu.be/y_z1l5ebUHM            und 

https://youtu.be/edXimuzIVhk            und

Sammelsurium 

Brainstorming – was ich denke… Langeweile ist dafür Gold wert. Also erstens ist es bodenlos, dass sich der Vater der Kinder einfach so aus dem Staub gemacht hat. Langsam hege ich den Verdacht, er ist gar nicht mehr in Deutschland. Armes Schwein. Weitere Ausführungen erspare ich meinen Lesern.

Ich habe Heimweh… und erwäge einen Trip für mein Seelenheil…und nicht nur das.

Es riecht im Wohnzimmer nach Weihnachten und Mandarinen… meine Eltern haben Care- Pakete gesendet.

Eigentlich müsste ich arbeiten und nochmals arbeiten… aber mein Schädel platzt und ich kann weder richtige Sätze formulieren, noch einen Pinsel halten. Tja- Windpocken sind eine Seuche, wie der Name schon sagt. Alle, die ich nicht leiden kann, sollte ich auf einen Kaffee einladen…. hehehe…
Das Balea- Duschgel mit Rosen und Vanille riecht sehr lecker und war die beste Duschgel- Investition seit langem. Gibt es davon auch Deo?   

Wo bekomme ich schöne Wäsche her, wenn nicht aus dem Internet? Kurzfristig- die auch passt?!  Oh mein Gott und die Haare!!!???? Wenn ich mir vier Zöpfe geometrisch auf dem Kopf senkrecht nach oben style, mit Gel… und dann auf gleiche Länge schneide… laut YouTube fallen die dann super stufig….

Hmmmm…..

Windpocken machen auch blöd?! Oder???

Quarantäne 

Es fing harmlos an. Mit Punkten an den Beinen. Dann am Rücken und dann hatte es plötzlich jeder im Haus. Ich bin eine sehr erfahrene „Kinderkrankheit- Versteherin“, aber das hier sah mir zu komisch aus, um es selbst in den Griff zu bekommen. Es sah aus wie die Stiche einer Stechmücke…. Windpocken hatten wir erst, jedenfalls der Jüngste und ich. Ich hatte sie sogar schon zum 2. Mal in meinem Leben. Aber was habe ich gelernt? Windpocken gibt es in 13 verschiedenen Sorten…Na prima!    Masern waren es auch nicht… Diese Art von Kopfschmerzen kannte ich leider schon zu gut. Flöhe und Getier fiel auch aus. Also gingen wir alle zusammen zum Arzt, mischten erst das Wartezimmer und dann das Behandlungszimmer auf. Meine Ärztin hat eine Engelsgeduld. Sie verteilt sogar am Ende Gummibärchen. Aufgrund der Ansteckung mit anderen Kinderkrankheiten meide ich Kinderärzte, wenn es geht… und versuche das nach Möglichkeit bei meiner Allgemeinmedizinerin erledigen. Wie auch immer, Stress bleiben Arztbesuche trotzdem.  Schon nach den ersten Blicken war die Diagnose klar. Wieder Windpocken! Es gibt scheinbar Nichts, was es nicht gibt! 

Gestresst und mit dem Vorsatz:“Jammern Sie nicht- es gibt Schlimmeres!“ Beschlossen wir uns einfach die nächsten Tage zu verbarrikadieren. Vorräte haben wir… Hausaufgaben gibt es per Email, Sky- Fernsehen ist bezahlt und der Hund bekommt beim Gassi gehen ein Schild um: „…leider heute kein Smalltalk heute- wir haben Windpocken 😳“. Eier legen unsere Hühner, Salat wächst noch im Garten und zur Not können wir frisches Brot backen. 
Shit Happens

Laterne, Laterne….Sonne, Mond und Käseschachtel……

Nachdem Söhnchen es endlich gepackt hat, eine Käseschachtel mit in den Kindergarten zu bugsieren, war die 5 Liter Plastikflasche erstmal vom Tisch. Wir erinnern uns…

Der Schmelzkäse wird seit drei Tagen tapfer gegessen, obwohl Söhnchen zwar erklärt, dass er eigentlich ungenießbar sei, aber er es wegen der Käseschachtel für „seine Laterne“trotzdem „vernichte“.  Er ist konsequent, dass muss man schon sagen. Seine Geschwister verzichten gerne auf die dreieckigen Käsegenüsse und harren der Laternen, die da so kommen.  Denn schon ist das nächste Eltern- Event angesagt. „Hurra, es ist wieder Laternenzeit, wir basteln gemeinsam an zwei Tagen (hier kann man dann wählen…), in der Schule-….    der Unkostenbeitrag beträgt dieses Jahr auch nur 7,80 Euro…..“ Der Zettel lag jeweils in den Mäppchen, der zwei potentiellen Laternenschwinger, und sollte unterschrieben zurück.

Nein, ohne mich. Letztes Jahr erinnere ich mich mich heute mit Krausen an drei Stunden „Minion- Laterne“- basteln für 8,50Euro, wo ich eigentlich ein Bastelset mit eine LED Lampe -mit Solarzelle (!), dafür bekommen hätte. Ok, Solar wäre ja Käse, weil Nacht, aber für 8,50Euro alle Teile selbst vorzeichnen, ausschneiden und zusammenkleben, im Klassenzimmer….. an den  Zwergentischen und Minni-Stühlen der Erstklässler…   muaaaaahhhhh!

Ich erinnere mich mit Schrecken daran, dass ich mit anderen hochmotivierten Müttern und zwei Vätern versuchte (hier liegt die Betonung!) ,diese Minion-Laterne, halbwegs brauchbar und optisch vertretbar, zusammenzuschustern. Mein Sohn war nach 10 min mit zwei seiner Kumpels auf dem Schulhof verschwunden und wir Eltern hockten, und klebten Wackelaugen mit der Heissklebepistole.

Nach einer Ewigkeit hatte ich die Laterne dann auch fertig, hängte sie zum Trocknen auf und Söhnchen versprach, sie am nächsten Tag mit nach Hause zu bringen. Dem optischen „wer-hat-den-Schönsten-im-Ganzen-Land- Wettbewerb “ zwischen den Müttern hielt mein Minion sogar noch stand. Hehe, Stolz! Aber ich hätte mir denken können, dass das ‚Heimbringen‘ schief geht. Das Ding sah am nächsten Tag aus, wie die Minions am Ende des ersten Film-Teils…    Der gelb- blaue, mit Liebe ausgeschnittene Minion  war schief, ihm fehlte das linke Auge und er hatte einen, sehr wenig ansprechenden Knitterlook als Bauch. Die vorher runde Laterne war nun oval und knisterte bei jeder Bewegung…genauso, wie das Frau Mutter, bei einer Transparentpapier-Laterne gar nicht hören will.         Irgendein Jonas war : „…gleichzeitig mit der Laterne und mir…durch die Bustür….sooooooo eingestiegen….“ Bei der Demonstration in unserem Wohnzimmer knallte die Laterne gleich nocheinmal gegen den heimischen Türrahmen und blieb dann, …… oval. Prima!

Der Martinstag kam und mein Liebster entschied kurzfristig von der Gasflasche und dem Leiterwagen diesmal Abstand zu nehmen, denn die Feuerwehr hatte vorher solche „überdimensionalen Feuerobjekte“ verboten. Sprichwörtlich in letzter Minute fiel der Laternenumzug dann doch ganz ins Wasser, da es in Strömen regnete und zwei meiner Kinder mit Mittelohrentzündung, nicht hätten mitgehen können….und die Familie geht entweder komplett, oder gar nicht! Das Martins-Feuer im Dorf wurde trotzdem gezündet und brasselte 20 Meter hoch. Wie in der Eifel üblich, war es trotz des Regens riesig und man konnte es aus fast jedem Kinderzimmerfenster sehen. Bis weit nach Mitternacht. 

So war das letztes Jahr. 

Dieses Jahr beschließe ich, das selbst in die Hand zu nehmen. Entweder eine Upcycling- Version, oder Bastelsets….. am Wochenende…..mit den Kindern. Aber dann auch nur die Kinder und ich… oder ich, der Fernseher und die Heissklebepistole… egal…..

 Jedenfalls ohne Wettbewerb, zwischen den Mamis, ohne Bustür, Wackelaugen und Stress. Auf Fotos dürft Ihr Euch freuen. 

Neeeeiiinnn…

Ich lese gerne authentisch Dinge. Auch wenn sie Euch langweilig oder uninteressant erscheinen, eigene Geschichten tun das ja meistens. Ich lese so etwas viel lieber, als eine Daily- Wunderbar- Soap. Diese Fame- Storys haben in meinem Reader überhand genommen. 

Sorry, aber ich mag Eure Fotos und Geschichten, wenn sie genau so bei mir ankommen, wie sie gemeint sind.  Danke – dafür. Bleibt authentisch 😉