Noch ein Lacher

Gefunden im Netz: Frau Grünenchef

Dann ein Vorschlag von mir, damit sie den Strom auch einsetzen kann:

Ich häkle der Dame gerne eine Edda, für den Nobelpreis!

Werbeanzeigen

Was lief schief?

Bei der Generation von Dumpfbacken, die momentan unsere Mattscheiben politisch vollmüllen?

Was passiert hier?

Hier werden Leute in die Öffentlichkeit geschickt, dass es vor Peinlichkeit nur so knallt. Optisch, okay- selbst gemacht hat sich kein Mensch, aber sich selbst angezogen eigentlich doch schon.

Permanent Embarrassed

Underdressed

Peinliche Erscheinungen.

Intellektuell? Tja die Euro – Umstellung hat eine ganze Generation aus der Bahn geworfen, oder? Zuviel Pringels- zuviel gepoppt und nicht gestoppt? Dann mit dem Handy in der Hand weiter… weiter, weiter und jetzt irgendwo auf dem Abgeordnetensessel. Bäääähmmmmm….

Ups- Allgemeinbildung braucht kein Mensch…

Was ist los? Keine feine Intelligenz regiert, sondern flache, grossmäulerische Hochstabler, die mit Nachhaltigkeit und reißerischer Angeberei, das Wort Nazi großzügig verteilen. Ohne nachzudenken oder überhaupt im Geschichtsunterricht der letzten 500 Jahre anwesend gewesen zu sein. Hauptsache Aktion, egal wie sinnvoll, egal wie lächerlich, egal wie abgedroschen.

Ich unterstelle keinen gerne, Drogenkonsum. Angesichts der Überschätzung und ihres permanenten, penetranten Auftretens, würde ich den Bundestag öfter auf Drogen kontrollieren.

Aus Sicht von Außenstehenden ist das gesamte Verhalten nämlich nicht nachvollziehbar.

Traurig

Ich möchte…

in unsere Gesellschaft wieder meine Meinung sagen dürfen. Angst haben dürfen und Wahnsinn beim Namen nennen.

Ich möchte Dinge- Personen und Menschen als das bezeichnen dürfen, was sie sind. Wie sie sich uns gegenüber stellen und darstellen!

Ich möchte wieder Grenzen haben, um mich und meine Lieben zu schützen. Grenzen sind wichtig . Ohne Grenzen funktioniert keine Gesellschaft.

Von mir- aus gegebenem Anlass

Kobold

Gerade gelesen … Frau Annalena Bearbock hat „Kobold“ in Elektroautos.

Ich würde Cobalt nehmen, aber Leute mit Abitur werden überbewertet.

Was auch immer sie damit meint- sie hat es zweimal wiederholt. Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmm, wieder so eine Dame, bei der sich die Sache mit der fachlichen Kompetenz und Eignung für den Job schwer aufdrängt… also als Frage…. wenn ich jetzt das Thema noch getroffen habe. Frau Annalena (ein Wort und ohne Bindestrich) formuliert ähnliche Sätze, ich passe mich also an.

Aber egal- zur Not, den Staubsauger raus, draufsetzen und los. Es steht ja Kobold drauf und elektrisch ist er auch !

Emsig

Emsig sind Ameisen. Genauso sind die Leute hier. Durch die Nähe zu Luxemburg herrscht hier eine andere Lebenseinstellung und ein anderes Arbeitsklima. Alle arbeiten und das gerne. Klar, bei Bezahlung, die weit über dem Lohn in Deutschland liegt. Der Mindestlohn in Luxemburg beträgt 13 Euro und ein paar Cent. Allein das Kindergeld ist fast das Jahresgehalt einer Friseurin, dass man bekommt, wenn man da arbeitet, aber noch in Deutschland lebt. Allerdings wird auch mehr Leistung verlangt. Mehr Know-how und ein astreiner Lebenslauf. Luxemburg ist ein Dorf , in dem jeder, jeden kennt. Das sollte nicht unterschätzt werden.

Tja, ich hänge nun hier. Ohne Arbeit und bin erstmal suspekt. Suspekt, weil man ja eigentlich arbeiten könnte- theoretisch… denken zumindest die Leute.

Aber das sind meistens auch die gleichen Leute, die denken, dass Krebs ansteckend ist …..

Was kann ich denn dafür???

Mein Sohn hat mein altes Handy in Beschlag. Er kommuniziert jetzt mit Vorliebe mit seinem Fanclub. Sein Fanclub besteht, wie könnte es anders sein, aus kleinen Mädels….

Unglaublich- mein Baby ! Das Krasse an der Sache, dass kleine Mädels echte Stalkerqualitäten entwickeln. 80 Mitteilungen in Abwesenheit….. 120 pro Stunde in Anwesenheit. Hat der armen kleinen mal jemand gesagt, dass das ein Junge ist, mit dem sie da chattet? Dessen Anwesenheit besteht zu 99% aus: Bilder angucken und mit Ja und Nein antworten!

… wenn dann mal was Wichtiges ist, ist der Akku leer und das Guthaben sowieso….

Nebenwirkungen

Der Krebs ist weg. Schon nach der Operation war er weg. Die Chemotherapie ist Prophylaxe und soll verhindern, dass irgendwann wieder irgendwo einen Tumor bekomme.

So! Wie nenne ich das jetzt? Nebenwirkung?

Ich rufe dann also irgendwo beim Amt an und sage: „Hallo, die Nebenwirkungen der Prophylaxe haben mich leider behindert, arbeitsunfähig und halb tot gemacht… ich brauche da Unterstützung vom Staat!“ Die Gesichter will ich sehen.

Keine Haare, Ringe unter den Augen, kotzen bis zum ….., meine Lunge ist geschädigt, Fingernägel brüchig, die Augenbrauen gehen aus, die Haut schuppt sich, juckt und ist knallrot.

Ich habe Nebenwirkungen…. und davon so viele, dass ich fast drauf gehe. Aber scheinbar muss das so. Scheinbar ist das auch vollkommen okay so.

Das mit der Lunge macht mir am meisten Sorgen. Vielleicht doch ein agiler Hund?

Denn ehrlich, ich bin so unsportlich, ich besitze noch nicht einmal Sportklamotten. Ich müsste in flachen Lands- End Ballerinas zum Workout starten… einem Hund ist das egal. Aus Erfahrung weiß ich, dass man auch im Winter bei klirrender Kälte aus dem Bett springt, wenn Wauzi mit Schnuffelblick sein Geschäft erledigen will…

Ob den die Krankenkasse bezahlt? Als Therapie? Oder der Hersteller der Chemotherapie ? Als Nebenwirkung?