Schweinemedaillon à moi…

Ein Freund sendete mir ein Rezept für Schweinelende „Schweizer Art“ oder so ähnlich. Ich habe es stark abgewandelt und mit breiten Bandnudeln serviert.
Man braucht:

1 Schweinelende, die man schräg in Filets schneidet
Butterschmalz, zum kurz anbraten
1 Camenbert (Sorte egal, je nach Geschmack, er sollte nur relativ gross sein.)
1/2 Becher Sahne (leicht geschlagen)
1 Esslöffel Weinbrand
1/2 Becher Sahne, ungeschlagen
2 Teelöffel Preiselbeeren
frischen Pfeffer,
etwas Salz,

Die Filets, etwas salzen, pfeffern und kurz (!!) in Butterschmalz anbraten. In einer Auflaufform den restlichen Käse darauf verteilen.
Die geschlagene Sahne mit dem Weinbrand, mischen und auf die mit Käse belegten Filets verteilen. Überbacken!
Die andere Sosse (sehr rosa…) kommt auf den Teller und über die Nudeln, zusätzlich noch etwas über das Fleisch….
Baguette ist auch sehr lecker dazu.

Hmmmmm…..

Advertisements

3 Gedanken zu “Schweinemedaillon à moi…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s